Zum Hauptinhalt springen

Die Leuchttürme leuchten nicht gratis

Im Tessin und in Luzern soll gespart werden. Das gefährdet auch zwei illustre Kulturzentren.

Ohne Stammorchester wird ein grosses Kulturhaus zum Rangierbahnhof der Tourneen. Foto: Getty Images
Ohne Stammorchester wird ein grosses Kulturhaus zum Rangierbahnhof der Tourneen. Foto: Getty Images

Die Rotstifte sind gespitzt, da und dort hat man sie schon angesetzt: Die Schweizer Orchester sind unter Druck, manche bangen um ihre Existenz. Gut möglich, dass das Orchestra della Svizzera Italiana (OSI) Ende 2017 zumachen muss, weil die SRG ihren Beitrag an die Grundfinanzierung streicht. Und sehr wahrscheinlich, dass das Luzerner Sinfonieorchester (LSO) ernsthaft ins Trudeln kommt, wenn das Parlament die angedrohte Kürzung der jetzt schon tiefen Subvention beschliessen sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.