Zum Hauptinhalt springen

Die Sauberfrau aus Sibirien

Der deutsche Schlagerstar Helene Fischer füllt das Hallenstadion zweimal. Was ist ihr Erfolgsgeheimnis?

Ein Phänomen: Schlagerstar Helene Fischer.
Ein Phänomen: Schlagerstar Helene Fischer.
APA/Georg Hochmuth, Keystone
Fischer mit ihren zwei Echos in Berlin. (27. März 2014)
Fischer mit ihren zwei Echos in Berlin. (27. März 2014)
EPA/Jens Kalaene, Keystone
Unter Weltmeistern: Willkommensfeier zu Ehren der deutschen Fussballnationalmannschaft. (15. Juli 2014)
Unter Weltmeistern: Willkommensfeier zu Ehren der deutschen Fussballnationalmannschaft. (15. Juli 2014)
EPA/Michal Kappeler, Keystone
1 / 3

Als die Hipster von Viva «Who the fuck is Helene Fischer?» fragten, erhob sich ein gewaltiger Shitstorm. Wenn die Feuilletonisten naserümpfend alte Reflexe bedienen («kitschig, verklemmt, kleinbürgerlich»), hagelt es empörte Leserbriefe. Alle Welt weiss doch: Helene Fischer, vor 30 Jahren in Krasnojarsk geboren, ist die amtierende «Königin von Deutschland» («Rolling Stone»): Eine «grandiose Stimmungskanone» (Bundestrainer Löw), eine «Top-Granate» (Hape Kerkeling), ein «fescher Hase» (Andreas Gabalier), ein «heisses Gestell» («Bild»).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.