Zum Hauptinhalt springen

Ein fingierter Suizidversuch und ein Griff zwischen die Beine

Bald läuft das Festival von Sanremo, das älteste Musikfestival Europas. Hier ist schon sehr vieles passiert.

«Volare, o-o, cantare, o-o-o-o»: 1958 sang Domenico Modugno in Sanremo zum ersten Mal jenes Lied, das sein grösster internationaler Hit werden sollte. Es war eine der Sternstunden in der Geschichte des Festival della canzone italiana, das seit 1951 in der ligurischen Küstenstadt stattfindet. Und man erinnert sich noch heute daran, wenn es darum geht, die Bedeutung dieses Festivals zu betonen, die zumindest aus musikalischer Sicht nicht mehr ganz so selbstverständlich ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.