Zum Hauptinhalt springen

Eine Wucht

Die 36-jährige Songwriterin und Rocksängerin Amanda Palmer hat im Internet über eine Million US-Dollar für ihre neue Platte gesammelt. Wie geht das? Und wer ist diese Frau?

Ein verführerisches «Internet-Wunder»: Die US-Sängerin Amanda Palmer.
Ein verführerisches «Internet-Wunder»: Die US-Sängerin Amanda Palmer.

Im Jahr 2003 machte eine eigenwillige Band aus Boston erstmals auf sich aufmerksam. Dresden Dolls hiess sie, und sie bestand nur aus zwei Menschen: einem Schlagzeuger, der mit metallischer Härte vorging, und einer Frau am Klavier mit einer starken Altstimme. Beide waren im Weissclown-Stil der 20er-Jahre geschminkt, der Schlagzeuger trug gerne Melone und die Sängerin meist nicht mehr als ein Korsett. Der Song «Coin-Operated Boy» von ihrer Debütplatte wurde zum Underground-Hit. Es war ein zerrissenes, humoriges Liebeslied für den mechanischen Liebhaber; für eine Puppe, die sogar in der Badewanne funktioniert. Alle mussten an einen Vibrator denken. Im deutschsprachigen Werbefernsehen wurde der Song seltsamerweise dazu benutzt, ein biederes Produkt – Marmelade – anzupreisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.