Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geht der Jazz vor die Hunde?

Die Fronten sind verhärtet: Während Tom Gsteiger (rechts) ein zunehmend Mass an postmodernem «Quatsch» im Jazz ausmacht, begrüsst Peter Kraut die Tatsache, dass sich der Jazz immer wieder neu erfindet.

Herr Gsteiger, Sie haben in dieser Zeitung mit zwei Artikeln zum Zustand der Jazzmusik einigen Applaus aber auch gehörig Zorn und Unverständnis ausgelöst. Fassen Sie doch kurz zusammen, was Ihnen an den aktuellen Entwicklungen im Jazz missfällt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.