Zum Hauptinhalt springen

Hugh Jackman kommt nach Zürich

Der Darsteller werde die Auszeichnung für sein Lebenswerk am 28. September entgegennehmen, teilten die Veranstalter des Zurich Film Festivals am Freitag mit.

Es gebe nichts, was er nicht tun könne, meint die ZFF-Jury: Jackman, hier am 29. August 2013 in Tokio.
Es gebe nichts, was er nicht tun könne, meint die ZFF-Jury: Jackman, hier am 29. August 2013 in Tokio.
Keystone

«Der vielseitig begabte Schauspieler Hugh Jackman mit seiner weltweiten Fangemeinde ist eine Klasse für sich», begründen die Co-Direktoren Nadja Schildknecht und Karl Spoerri die Wahl der Jury. Es gebe nichts, was Jackman nicht tun könne und dies stelle er mit jedem Projekt, an dem er beteiligt sei, unter Beweis.

Nach der Preisübergabe wird der neue Film des Schauspielers, «Prisoners», gezeigt. Im Thriller spielen neben Jackman auch Jake Gyllenhaal oder Melissa Leo mit. Jackman spielt einen Mann, der nach dem Verschwinden seiner kleinen Tochter die Dinge selber in die Hand nimmt.

Der 44-jährige Australier wirkte etwa in der «X-Men«-Filmserie, in «Les Misérables» oder in Baz Luhrmanns «Australia» mit. Ebenso ist Jackman auf der Theaterbühne zu Hause: Seine Broadway-Darstellung des Singer-Songwriters Peter Allen sowie weitere Musicalrollen brachten ihm verschiedene Auszeichnungen ein. Der Schauspieler darf sich zudem mit mehreren Golden Globes und einer Oscar-Nominierung schmücken.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch