Zum Hauptinhalt springen

«Ich werde in jedem Konzert reden»

Der Stargeiger Daniel Hope hat das Zürcher Kammerorchester schon als Kind kennen gelernt. Nun übernimmt er als erster Nichtdirigent die künstlerische Leitung des Ensembles.

Endlich in einer festen Bindung: Für Daniel Hope war die Anfrage aus Zürich «nicht einfach ein Jobangebot». Foto: Reto Oeschger
Endlich in einer festen Bindung: Für Daniel Hope war die Anfrage aus Zürich «nicht einfach ein Jobangebot». Foto: Reto Oeschger

Was reizt einen ausgebuchten Solisten wie Sie an der Leitung eines Kammerorchesters?

Gerade als ausgebuchter Solist sehnt man sich irgendwann danach, auf etwas zu fokussieren. Das Musikerleben ist ja oft ziemlich rastlos. Und ich habe schon als Kammermusiker erlebt, was es bedeutet, ein Zuhause zu haben: Als ich mich entschieden habe, beim Beaux Arts Trio einzusteigen, war das etwas ganz anderes als das Hier und Da zuvor. Und das ZKO ist ja nicht irgendein Kammerorchester.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.