Zum Hauptinhalt springen

Iron-Butterfly-Bassist Lee Dorman gestorben

Mit dem Lied «In-A-Gadda-Da-Vida» erlangte die Rockband Iron Butterfly 1968 Weltruhm. Der damalige Bassist der Band, Lee Dorman, starb nun im Alter von 70 Jahren.

Verliess die Band später: Lee Dorman während eines Iron-Butterfly-Gigs. (Archivbild)
Verliess die Band später: Lee Dorman während eines Iron-Butterfly-Gigs. (Archivbild)

Der Ex-Bassist der US-Rockband Iron Butterfly, Lee Dorman, ist gestorben. Er sei am Freitag bei seinem Haus im südkalifornischen Laguna Niguel tot in seinem Auto aufgefunden worden, teilte die Sprecherin des Sheriffs des Bezirks Orange County am Samstag mit. Demnach starb Dorman eines natürlichen Todes. Womöglich habe er sich auf dem Weg zu seinem Arzt machen wollen, als er gestorben sei, hiess es. Dorman wurde 70 Jahre alt.

Die Rockformation Iron Butterfly wurde 1966 in San Diego gegründet und erlangte mit ihrem zweiten Album «In-A-Gadda-Da-Vida» und dem gleichnamigen Titelstück 1968 Weltruhm. Nach Angaben auf der Webseite der Band verkaufte sich die Platte mehr als 30 Millionen Mal.

dapd/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch