Zum Hauptinhalt springen

Jürg Halter und das Wort zum Sonntagnachmittag

Der Berner Poet und Rapper hat eine dritte Ausdrucksform gefunden: Spoken Word kombiniert mit Jazz.

One Love: Jürg Halter (2. von links) mit seiner neuen Band Schule der Unruhe.
One Love: Jürg Halter (2. von links) mit seiner neuen Band Schule der Unruhe.
Matthias Günter

Der Jazz tröpfelt träge aus den Lautsprechern, in impressionistischen Vagheiten und maulfaulem Swing. Aber natürlich können so was nur die Besten spielen, so, dass es einen auch interessiert. Und Jürg Halter hat hier, in seiner neuen Band, drei der besten jungen Jazzmusiker im Land hinter sich: Vera Kappeler an Klavier und Harmonium, Philipp Schaufelberger an der elektrischen Gitarre und Julian Sartorius am Schlagzeug.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.