Komiker Dieudonné festgehalten

Der umstrittene französische Komiker Dieudonné ist auf dem Hongkonger Flughafen festgehalten worden. Nach Angaben seiner Produktionsfirma soll er abgeschoben werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dieudonné sorgt seit Jahren mit antisemitischen und rassistischen Äusserungen für Kontroversen. Die Zeitung «South China Morning Post» berichtete, die Konsulate Frankreichs und Israels hätten Beschwerde gegen die von Dieudonné in Hongkong geplanten Auftritte eingelegt. Dazu sagte sein Anwalt Sanjay Mirabeau, das neue Programm «In Frieden» enthalte nichts Gesetzwidriges. In Hongkong leben mehr als 12'000 Franzosen.

Dieudonné wurde wegen seiner antisemitischen und rassistischen Äusserungen bereits wiederholt zu Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Ein belgisches Gericht verurteilte ihn im vergangenen Jahr wegen Hassreden und Leugnung des Holocaust zu zwei Monaten Haft. (phz/SDA)

Erstellt: 28.01.2016, 16:50 Uhr

Artikel zum Thema

Paris greift gegen Verherrlichung von Terrorismus durch

In Frankreich wurden 54 Personen festgenommen – darunter der bekannte Komiker Dieudonné. Ihnen werden Hassreden vorgeworfen. Auch an Schulen wurden 200 Vorfälle registriert, die die Behörden alarmieren. Mehr...

Dieudonné gründet Partei

Nach den Auftrittsverboten will der französische Komiker Dieudonné M'bala M'bala eine Partei gründen – als Antwort «auf die Lakaien des Jüdischen Weltkongresses». Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Animalische Athletik: Ein Tiertrainer im Zoo von Sanaa, Jemen, reizt eine Löwin so sehr, dass sie wortwörtlich die Wände hochgeht. (Januar 2020)
(Bild: Mohamed al-Sayaghi) Mehr...