Zum Hauptinhalt springen

Mick Jagger braucht laut Bericht eine Herzoperation

Wegen einer «medizinischen Behandlung» des Frontmanns mussten die Rolling Stones eine Tournee verschieben. Offenbar muss bei Mick Jagger eine Herzklappe ersetzt werden.

«Ich hasse es wirklich, euch so hängen zu lassen»: Mick Jagger während eines Auftritts in Zürich. (20. September 2017)
«Ich hasse es wirklich, euch so hängen zu lassen»: Mick Jagger während eines Auftritts in Zürich. (20. September 2017)
Walter Bieri, Keystone

Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger muss sich Medienberichten zufolge einer Herzoperation unterziehen. Das Magazin «Rolling Stone» berichtete am Montag, bei dem 75-Jährigen müsse eine Herzklappe ersetzt werden. Laut der Website «Drudge Report» wird der Sänger am Freitag in New York operiert.

Die Rolling Stones hatten am Samstag bekanntgegeben, dass sie wegen gesundheitlicher Probleme Jaggers ihre Tournee in den USA und Kanada verschieben. Der Sänger brauche eine «medizinische Behandlung», erklärte die britische Rockband, ohne Details zu nennen. Jagger schrieb im Kurzbotschaftendienst Twitter an seine Fans: «Ich hasse es wirklich, euch so hängen zu lassen.»

Die Rolling Stones hatten eigentlich von April bis Juni 17 Konzerte in den USA und Kanada spielen wollen. Der achtfache Vater, fünffache Grossvater und einfache Urgrossvater Jagger ist trotz seines Alters für seine energiegeladenen Bühnenshows bekannt.

AFP/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch