Zum Hauptinhalt springen

Queen schlägt Rod Stewart zum Ritter

Der Musiker darf sich künftig Sir Rod Stewart nennen. Gemeinsam mit ihm erhalten auch der Astronaut Tim Peake und Schauspielerin Penelope Wilton einen adeligen Namenszusatz.

Rockstar und Ritter: Der britische Musiker Rod Stewart darf sich dank der Queen nun «Sir» nennen.
Rockstar und Ritter: Der britische Musiker Rod Stewart darf sich dank der Queen nun «Sir» nennen.
AP Photo/Martin Meissner, Keystone
Ausgewählt wurde er wegen seiner musikalischen Leistungen und seines Einsatzes für wohltätige Zwecke .
Ausgewählt wurde er wegen seiner musikalischen Leistungen und seines Einsatzes für wohltätige Zwecke .
Paul Bergen, Keystone
«Downton Abbey»-Star Penelope Wilton darf sich nun «Dame» nennen. (1. August 2015)
«Downton Abbey»-Star Penelope Wilton darf sich nun «Dame» nennen. (1. August 2015)
Chris Pizzello/Invision/AP
1 / 3

Der britische Rockstar wurde am Freitag wegen seiner musikalischen Leistungen und seines Einsatzes für wohltätige Zwecke von Königin Elizabeth II. in den Ritterstand erhoben.

Auch Astronaut Tim Peake und «Downton Abbey»-Star Penelope Wilton erhalten die Namenszusätze «Sir» beziehungsweise «Dame». Peake, der sich dem Ende eines sechsmonatigen Einsatzes auf der Internationalen Raumstation ISS nähert, wurde mit dem Companion of the Order of St. Michael and St. George geehrt, der internationale Dienste anerkennt.

Geehrt im Weltall

Peake ist nach Angaben des Aussenministeriums die erste Person, der eine solche Ehre im Weltall zuteil geworden ist. Er widmete die Auszeichnung den Mitarbeitern und Helfern, mit denen er «eine der grössten wissenschaftlichen und technischen Herausforderungen unserer Zeit, die Erkundung unserer Sonnensystem zum Nutzen der Menschen auf der Erde» verfolge.

Die Queen ehrt zweimal jährlich ausgewählte Personen für besondere Dienste. Die meisten von ihnen stehen nicht im Rampenlicht.

SDA/foa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch