Zum Hauptinhalt springen

Schon wieder sie

Sophie Hunger hat nun auch noch den mit 100'000 Franken dotierten Schweizer Musikpreis bekommen. Ist das sinnvoll?

Sophie Hunger mit Bundesrat Alain Berset bei der gestrigen Preisverleihung in Lausanne.
Sophie Hunger mit Bundesrat Alain Berset bei der gestrigen Preisverleihung in Lausanne.
Keystone
Für den Schweizer Musikpreis 2016 war auch die Jodlerin Nadja Räss nominiert.
Für den Schweizer Musikpreis 2016 war auch die Jodlerin Nadja Räss nominiert.
Keystone
Den allerersten Schweizer Musikpreis erhielt 2014 Franz Treichler von den Young Gods.
Den allerersten Schweizer Musikpreis erhielt 2014 Franz Treichler von den Young Gods.
Keystone
1 / 5

Sie ist jung, sie ist eine Frau – damit war sie fällig: Sophie Hunger, Singer/Songwriterin und eine der erfolgreichsten Schweizer Musikerinnen, erhielt gestern den dritten Schweizer Musikpreis. Nachdem in den vergangenen Jahren mit Franz Treichler von den Young Gods und dem Komponisten Heinz Holliger zwei Veteranen des hiesigen Musikbetriebs ausgezeichnet worden sind, hätte man schon fast auf sie wetten können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.