Warum er seinen Bruder so hasst

Mit Oasis brachten es die Gallaghers zu Welterfolg. Doch seinen Bruder Liam kann Noel Gallagher noch immer nicht leiden.

Derzeit sprechen alle über sein Interview mit dem «Guardian»: Noel Gallagher. Foto: Getty Images

Derzeit sprechen alle über sein Interview mit dem «Guardian»: Noel Gallagher. Foto: Getty Images

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Brutaler kann man es wohl nicht sagen, als Noel Gallagher es dem «Guardian» gegenüber formuliert: «Ich mochte meine Mutter bis zu dem Tag, an dem sie Liam gebar.» Die beiden Brüder aus Manchester brachten es mit ihrer Gruppe Oasis zu Weltruhm – und zerbrachen am Hass aufeinander, der sie bis heute als Einziges eint. Noel und Liam. Der Songschreiber an der Gitarre und der Sänger am Mikrofon. Der Ruhige und der Ausfällige, der Introvertierte und der Maniker.

Er hält Liam für falsch, ausfällig und sogar gefährlich. Seine neue Musik sei wertlos. Das Interview mit Noel endet jenseits des Zitierbaren.

Im ganzen, langen Interview mit der Zeitung zeigt sich Noel Gallagher geistreich, überraschend und vielfältig interessiert. Er hat Freude an seinen neuen Songs. Er war gegen den Brexit (ohne zur Abstimmung zu gehen), hält aber eine neue Abstimmung für genauso idiotisch wie den Brexit-Entscheid selber. Er schwärmt von seinen Kindern und seiner Frau. Und er hält sich für einen Feministen.

Bis die Rede auf seinen Bruder kommt, geht alles gut. Dann verdüstert sich Noels Laune schlagartig. Er hält Liam für falsch, ausfällig und sogar gefährlich. Seine neue Musik sei wertlos. Das Interview mit ihm endet jenseits des Zitierbaren. «Mein einziger Fehler», sagt Noel noch: «Ich bin nachtragend.»

Steiler Abstieg

Die Beziehung der beiden Brüder, schon in ihrer Kindheit volatil, verschlechterte sich im Laufe ihrer musikalischen Karriere immer mehr, es kam zu Schlägereien, Beschimpfungen und öffentlichen Abrechnungen. Das Kokain zerstörte erst ihre Kreativität und dann ihre Gesundheit. Viele ihrer späteren Platten klangen hohl, lauter tönende Posen und Phrasen. Schon ihr drittes Album, mit glühenden Vorerwartungen bedacht, verkaufte sich zwar millionenfach, erwies sich aber als dröhnende, von Drogen zersetzte Langeweile.

Auch ihre Konzerte, lange Zeit ihre Stärke, wurden immer unberechenbarer. Das letzte Konzert von Oasis im Zürcher Hallenstadion geriet zum Triumph, ihr Auftritt auf dem Berner Gurten versank in breiiger Langeweile. Als das Quintett, einige Jahre früher, am Paléo Festival auf der Hauptbühne aufspielte, brachen die fünf das Konzert nach zehn Minuten ab: Ein Zuschauer hatte einen Plastikbecher auf die Bühne geworfen. Erstaunlich, wie empfindlich Leute reagieren können, die selber ausfällig werden.

Solo unterwegs

Noel verliess die Band zum ersten Mal während einer ihrer Welttourneen. Er kehrte für die Konzerte in England und Irland zurück. Aber ein paar Jahre später hängte es ihm komplett aus. Das war Ende August 2009: Wenige Minuten vor dem Konzertbeginn am Rock-en-Seine-Festival in Paris beschloss Noel, Oasis wieder zu verlassen; er könne mit seinem Bruder nicht mehr arbeiten, schrieb er auf der Website der Band.

Seither sind die beiden Brüder solo unterwegs, mit deutlich geringerem Erfolg, dafür endlich getrennt. Wie wenig sie einander loswerden, zeigt sich schon daran, mit welchem Einfallsreichtum an Boshaftigkeiten sie einander in der Öffentlichkeit beschimpfen.

Trotzdem sind wir überzeugt, dass Noel und Liam wieder zusammenkommen werden. Eine Oase ist schliesslich ein Ort der Ruhe.

Erstellt: 06.08.2019, 21:07 Uhr

Artikel zum Thema

Pop-Briefing: Sieht so ein Jogger aus?

Diese Woche in der Pop-Kolumne: Eine Single des Jahres, Unflätigkeiten von Noel Gallagher und frische Songs auf der Playlist. Mehr...

Songs, zu denen wir bis heute tanzen wollen

Wer braucht schon angesagte DJs, wenn er auch zu seinen Lieblingssongs tanzen kann? So wie an diesen sechs Partys. Mehr...

Popmusik hat eine politische Verantwortung

Kommentar Stars sollen das Image Saudiarabiens aufpolieren. Rapperin Nicki Minaj hat sich dem Ansinnen im letzten Moment entzogen. Andere nicht. Leider. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...