Zum Hauptinhalt springen

Zurück in Anzug und Schlips

Sechs Jahre lang widmete er sich nur noch der Schauspielerei. Nun veröffentlichte der Pop-Prinz eine neue Single – und will dieses Jahr ein neues Album herausbringen.

Wieder im Geschäft: Pop-Prinz Justin Timberlake.
Wieder im Geschäft: Pop-Prinz Justin Timberlake.

Drei Tage lang machte sich Justin Timberlake einen Spass daraus, seine Fans auf die Folter zu spannen. Montag, so verkündete er vergangenen Freitag auf seiner Fanpage, werde es eine Überraschung geben. Sie ist gelungen. Der ehemalige Boygroupsänger und später überaus erfolgreiche Solokünstler wird dieses Jahr überraschend ein neues Album herausbringen. Und das, nachdem er sich in den vergangenen Jahren mehrheitlich mit Schauspielerei und Unternehmertum beschäftigt hatte – zum Beispiel kaufte er die Internetseite Myspace.

Das Album soll «The 20/20 Experience» heissen und wäre das erste seit sechs Jahren. Das Ergebnis sei inspiriert von der Musik, mit der er aufgewachsen sei – gemischt mit aktuellen Einflüssen. Er habe in einem Jahrzehnt zwei Alben herausgebracht, sagte Timberlake, das sei so etwas wie seine Bilanz dieser jahre. Bereits ist auch eine erste Single online zu hören. Das Lied «Suit & Tie», das Fans seit Montag online herunterladen können, nahm Timberlake gemeinsam mit Rapper Jay-Z auf. Die Single verspricht keine avantgardistischen Experimente, doch sie tönt locker und verspielt, und so, als hätte Timberlake grossen Spass daran gehabt, nun doch wieder ein Album aufzunehmen.

Seit vergangenem Juni soll er im Aufnahmestudio gewesen sein. Die Inspiration dazu habe ihn unvorbereitet getroffen, schreibt Timberlake, und er habe nichts davon erwartet. Er habe bei den Aufnahmen «wahrscheinlich die beste Zeit meiner Karriere» gehabt, weil er sich keine Regeln und keinen Druck auferlegt habe. Fans dürften entzückt sein und gespannt auf den Rest des Albums warten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch