Blitzkritik: Eifersucht, Liebe, Blutrache

Im Theater Basel setzt Skandalregisseur Calixto Bieito «Bluthochzeit» in Szene. Bericht von der Premiere.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Lorcas lyrische Tragödie erzählt von der unbändigen Kraft einer dunklen Liebe, die sich über alle Konventionen, ökonomischen und rationalen Entscheidungen hinwegsetzt und so zwei junge Männer aus verfeindeten Familien unweigerlich in die Katastrophe treibt.

Calixto Bieito setzt das Drama um Tod und Eros in Szene. Es ist die erste Arbeit des katalanischen Regisseurs im Schauspielhaus Basel. Seine Inszenierungen seien wie ein Drogenrausch, hat der für wüste Bilder und wütende Zuschauerproteste berühmte Bieito einmal über seine Opern- und Theaterarbeit gesagt. Wie die Premiere am Samstagabend war, erfahren Sie in der Blitzkritik. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 26.01.2014, 13:12 Uhr

Opernregisseur Calixto Bieito: Rotes Tuch für konservative Kulturkonsumenten.

«Blitzkritik», eine Audio- oder Videokritik, ist eine Initiative von Zürcher Experten aus der Künstlergruppe Stadttheater.tv zur Demokratisierung und Neubelebung der Kritikkultur. «Blitzkritik» versucht nicht, dem Objektivitäts- und Ausgewogenheitsanspruch der Kunstkritik zu genügen. Bei «Blitzkritik» gibt es keine Trennung zwischen Künstler und Rezipient. Gerade die radikale Subjektivität des Eindrucks zeichnet «Blitzkritik» aus. «Blitzkritik» ist ein Kunstwerk an sich und soll kein Konkurrenzprodukt zu schon bestehenden Formen der Rezeption sein, sondern eine Erweiterung der Rezeptionsbreite.

Artikel zum Thema

«Und so schauen wir dieser Performance zu und verstehen nichts»

Das Blitzkritik-Team zog dieses Wochenende zum letzten Mal auf das Gelände des Theater Spektakels. Mehr...

Die Magie einer Strassenkreuzung

Videokritik «Blitzkritik» begleitet mit der neuen Video-App von Instagram das Zürcher Theater Spektakel. Heute: «Remote Zürich» von Stefan Kaegi. Mehr...

«Hingehen!»

Videokritik «Blitzkritik» begleitet das Zürcher Theater Spektakel mit der neuen Video-App von Instagram. 16 Sekunden dauert so ein Filmchen – sehr geeignet, flashartig, verdichtet und ehrlich zu berichten. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...