Blitzkritik

Blitzkritik: Pussy Riot auf der Anklagebank in Zürich

Milo Rau inszeniert eine Gerichtsshow in Moskau und zeigt sie als Videoinstallation in Zürich. Tagesanzeiger.ch/Newsnet war bei den «Moskauer Prozessen» in der Gessnerallee. Hören Sie sich die Kritik an.

Pussy-Riot-Mitglied Jekaterina Samuzewitsch spielte sich selbst bei der Gerichtsshow «Die Moskauer Prozesse» von Milo Rau.

Pussy-Riot-Mitglied Jekaterina Samuzewitsch spielte sich selbst bei der Gerichtsshow «Die Moskauer Prozesse» von Milo Rau.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schweizer Theaterregisseur Milo Rau inszenierte am Moskauer Sacharow-Zentrum reale Strafprozesse gegen russische Künstler. Bei dem Stück geht es um den Gerichtsprozess, der gegen Mitglieder der Punkband Pussy Riot geführt wurde. Das sorgte für Zündstoff: Das Stück wurde von der russischen Migrationsbehörde während einiger Stunden unterbrochen, Milo Raus Visum wurde kontrolliert. Rau präsentierte nun eine Videoinstallation dieser inszenierten Prozesse in der Zürcher Gessnerallee.

Erstellt: 14.03.2013, 23:03 Uhr

Der Russe Anton Nikolajew.

Neu: Blitzkritik auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet

«Blitzkritik», eine Audio- oder Videokritik, ist eine Initiative von Zürcher Experten aus der Künstlergruppe Stadttheater.tv zur Demokratisierung und Neubelebung der Kritik-Kultur. «Blitzkritik» versucht nicht, dem Objektivität- und Ausgewogenheitsanspruch der Kunstkritik zu genügen. Bei «Blitzkritik» gibt es keine Trennung zwischen Künstler und Rezipient. Gerade die radikale Subjektivität des Eindrucks zeichnet «Blitzkritik» aus. «Blitzkritik» ist ein Kunstwerk an sich und soll kein Konkurrenzprodukt zu schon bestehenden Rezipationsformen sein, sondern eine Erweiterung der Rezipationsbreite.

Stück

«Die Moskauer Prozesse» , Regie: Milo Rau. Gessnerallee Zürich. Do. 14.3. - Sa. 16.3. Im Mai folgen die «Zürcher Prozesse».

Artikel zum Thema

«Ohne Bösewichte gibt es keine Dramen»

In Moskau hat der Schweizer Theatermacher Milo Rau am letzten Wochenende die Staatsgewalt provoziert: Während seines Show-Prozesses gegen Künstler schritten Beamte ein. Mehr...

Breiviks Bühnen

Am Freitag bei der Urteilsverkündung hat Anders Breivik seine vorerst letzte juristische Bühne. Theaterleute stellen ihn weiter ins Rampenlicht, auch der Schweizer Milo Rau. Mehr...

Der Pop des Gemetzels

Ein Genozid auf der Bühne? Im Berner Schlachthaus-Theater lässt Regisseur Milo Rau eine Radiosendung aus Ruanda nachspielen. Der Gassenhauersound zum Massenmörderhandwerk – verstörend. Mehr...

Interaktiv

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...