Franziska Kohlund ist tot

Nach langer Krankheit ist die Zürcher Schauspielerin und Regisseurin Franziska Kohlund gestorben.

Inszenierte am Theater Kanton Zürich, am Landschaftstheater Ballenberg und am Theater Hechtplatz: Franziska Kohlund. 
(Bild: Tom Kawara)

Inszenierte am Theater Kanton Zürich, am Landschaftstheater Ballenberg und am Theater Hechtplatz: Franziska Kohlund. (Bild: Tom Kawara)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Franziska Kohlund wurde 1949 geboren, sie war die Tochter des Regisseurs Erwin Kohlund und der Schauspielerin Margrit Winter. Kohlund wurde in Zürich zur Schauspielerin ausgebildet, 1984 gründete sie die Freie Gruppe Il Soggetto in Stäfa, wo sie Regie führte, spielte und auch die Ausstattung verantwortete. Daneben inszenierte sie etwa am Theater Kanton Zürich, am Landschaftstheater Ballenberg und am Theater Hechtplatz in Zürich, verbunden war sie vor allem mit dem Theater Ticino in Wädenswil. Am 16. September ist Franziska Kohlund nach längerer Krankheit gestorben.

Erstellt: 16.09.2014, 19:09 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Never Mind the Markets Der Feind, die Maschine

Outdoor Ein Marathon gegen das Vergessen

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Besuch aus der Heimat: Die Schweizergardisten im Vatikan stehen stramm, denn Bundesrat Alain Berset ist auf Visite. (12. November 2018)
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...