Milo Rau wird mit Europäischem Theaterpreis ausgezeichnet

Ob der Berner seine Auszeichnung in St.Petersburg wird abholen können, ist jedoch ungewiss.

Der Berner wurde für seine genreübergreifende kreativen und innovativen Arbeiten ausgezeichnet.

Der Berner wurde für seine genreübergreifende kreativen und innovativen Arbeiten ausgezeichnet. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Berner Regisseur und Theaterautor Milo Rau wird mit dem «XV. Europe Prize Theatrical Realities» ausgezeichnet. Dies berichtete das Theaterportal «Nachtkritik.de» mit Berufung auf eine Twitter-Meldung des Europäischen Theaterpreises.

Für «genreübergreifende kreative und innovative theatrale Unternehmungen» werden neben Milo Rau auch der Pole Jan Klata, der Franzose Julien Gosselin (Regie) sowie der flämisch-marokkanische Choreograf Sidi Larbi Cherkaoui und der portugiesische Schauspieler Tiago Rodrigues mit dem mit insgesamt 12'000 Euro dotierten Preis geehrt.

Den mit 15'000 Euro dotierten Hauptpreis, den «XVII Europe Theatre Prize», erhält in diesem Jahr Valery Fokin, Direktor des St. Petersburger Alexandrinsky Theaters und Gründer und Präsident des Moskauer Meyerhold Centers.

Ob Rau für die Übergabe im November persönlich in St. Petersburg reisen kann, ist noch ungewiss. Seit seinen «Moskauer Prozessen» verfügt der Schweizer über keine Einreisegenehmigung nach Russland mehr. (SDA)

Erstellt: 11.09.2018, 12:10 Uhr

Artikel zum Thema

Ausraster im Bürgerkriegsgebiet

Reportage Regisseur Milo Rau tourt durch den Kongo. Ihm auf den Fersen: TA-Mitarbeiter Andreas Tobler. Mehr...

Milo Raus Film gegen Massaker

SonntagsZeitung Der Filmemacher kehrt zurück in den Kongo, wo er mit seinem «Tribunal» das Unrecht bekämpfen will. Mehr...

Das lächerliche Theaterwesen

Kolumne Wie aus einem konservativen Theologen ein Verfechter der Diversität wurde. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Endlich Pause

Sweet Home 10 sommerliche Kochtricks

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...