Frau Frey, ist die Zeit des Theaters vielleicht vorbei?

Die Schauspielhaus-Chefin antwortet Kritikern, spricht über die Zukunft des Theaters – und den «sehr fairen» Lohn, den ihre Schauspieler erhalten. Mehr...

Aus dem Nichts ins Nichts

Der Schweizer Regisseur Milo Rau tritt als Intendant im belgischen Gent an und rekonstruiert auf der Bühne den «Genter Altar». Mit seinem Team arbeitet er an einem «Stadttheater der Zukunft». Mehr...

«Da ritt mich der Teufel»

Interview Nach dem Eklat am Theater Chur erklärt Regisseur Samuel Schwarz, weshalb er Claus Peymann beschimpfte. Mit Samuel Schwarz mailte Aleksandra Hiltmann

Eklat im Theater Chur

Das «Camp der Zukunft» endete mit einem Hausverbot für Regisseur Samuel Schwarz. Mehr...

Ein Literaturtheater frischt sich auf

Ursina Greuel und Tamaris Mayer leiten künftig das Sogar-Theater in Zürich. Auf der kleinen Bühne steht die Lust am Text im Zentrum. Mehr...

Der spinnt doch!

SonntagsZeitung Wie der Schweizer Regisseur Milo Rau von Belgien aus die Revolution plant. Mehr...

«Erschiene mein Buch heute, gäbe es Ärger wegen #MeToo»

Mit dem Roman «I love Dick» wurde sie zur feministischen Ikone. Nun gibt es in Zürich eine Bühnenadaption. Chris Kraus über Abtreibung, Brett Kavanaugh und Trumps Kampf gegen die Armen. Mehr...

Das Regie-Genie auf dem Olymp

Der International Ibsen Award ging an Christoph Marthaler. Oslo feierte den Schweizer Theaterkünstler geradezu hymnisch. Mehr...

Beziehungen unter Zombies

Am Zürcher Pfauen eröffnete die Schauspielhaus-Intendantin Barbara Frey mit einem «Hamlet» – der schwärzer und strenger kaum sein könnte. Mehr...

Milo Rau wird mit Europäischem Theaterpreis ausgezeichnet

Ob der Berner seine Auszeichnung in St.Petersburg wird abholen können, ist jedoch ungewiss. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!