Zum Hauptinhalt springen

Corine Mauch erklärt die Finanzkrise

Im Rahmen einer Theaterinstallation sprach die Zürcher Stadtpräsidentin zum Thema Spekulation. Ihre Ausführungen über «rennende Herden» und «Blasen» hörten sich an wie eine Predigt.

Als wärs eine Predigt: Corine Mauch im Theaterhaus Gessnerallee. Das vollständige Referat: <a href="http://www.tagesanzeiger.ch//videotv/?channel_id=39&amp;video_id=90063" target="_blank" onclick="oeffneVideoTVFenster(this.href); return false">hier klicken</a>. (Video: rb)

Das Theaterhaus Gessnerallee will Zürich retten. Zum 20-Jahr-Jubiläum hat es verschiedene freie Theatergruppen beauftragt, einen Beitrag zum Thema «Wir retten Zürich» beziehungsweise zu einer «Evakuierung» der Stadt zu leisten. Im grossen Theatersaal, einer ehemaligen Reithalle, haben sich die Gruppen installiert und zeigen parallel ihre Beiträge. Das Publikum flaniert durch das «Evakuierungscamp», lauscht einem Referat, schaut sich einen Film oder ein kurzes Theaterstück an und geht weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.