Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Erschiene mein Buch heute, gäbe es Ärger wegen #MeToo»

Glaubt, dass Donald Trumps Amerika einen Kampf gegen die Armen führt: Feministin Chris Kraus. Foto: «New York Times», Redux, Laif

Frau Kraus, wie sehen Sie, als frühe Feministin, #MeToo?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.