Stichwort:: Kulturpolitik

News

Fieberhafte Suche nach neuem Veranstalter

Die Stadt gibt die Tage für Neue Musik ab. Eine neue Trägerschaft ist nicht in Sicht. Die Zeit wird knapp. Mehr...

Streit um Corbusier-Pavillon: Gründerin unterliegt gegen Stadt

Das Verwaltungsgericht weist eine Klage von Heidi Weber, Erbauerin des Le-Corbusier-Pavillons im Seefeld, ab. Mehr...

«Das ist miserabel»: Opfikons Pläne fürs Freibad lösen Streit aus

Die Stadt will die Wandbemalung von Künstler Victor Bächer übermalen. Das kommt gar nicht gut an. Mehr...

60 Trapeze an der Limmat: Das ist das neue Zürcher Tanzhaus

Bildstrecke Der Neubau besticht durch seine strukturierte Fassade und hat auch sonst einiges zu bieten. Vor allem Zahlen. Mehr...

Beats statt M-Budget am Zürcher Kreuzplatz

Quartierbewohner wollen das Migros-Provisorium beim Kreuzplatz als Veranstaltungsort für kulturelle Anlässe umnutzen. Sie sind nicht die einzigen Interessenten. Mehr...

Interview

«Bruno Manser zeugte keine Kinder»

Interview Über 125'000 haben sich das Urwald-Drama um den Schweizer Öko-Helden bereits angeschaut. Was passiert mit dem Geld? Der Manser-Fonds sagt, was er von den Filmemachern erwartet. Mehr...

«Für Kinder, die nicht mehr wissen, wie ihre Heimat aussieht»

Interview In Syrien liegen Kulturgüter in Trümmern. Was kann digitale Rekonstruktion von Kulturgütern leisten, was nicht? Mehr...

«Mein Schweigen ist sehr mutig»

Glosse Fast alle wollen mal ein Buch schreiben. Nur Irene Gerbeldinger und Hans-Joachim Parzmann nicht. Ihre Berufung ist das Nicht-Schreiben. Mehr...

«Das ist ‹positive Diskriminierung›»

Interview Dani Landolf, Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbandes, erklärt, welche Verlage neu wie viel aus dem Fördertopf des Bundes erhalten. Mehr...

«So viel Kultur müssen wir uns leisten»

Kulturchef Peter Haerle erklärt, weshalb die Stadt bei der lokalen Kultur nicht sparen dürfe. Und er sagt, was er aus dem Strauhof-Debakel gelernt hat. Mehr...

Hintergrund

Kurz vor dem Ziel platzt den Künstlern der Kragen

Seit Jahren wird in Bern an einer Reform des Urheberrechts gefeilt. Das Parlament will den Kompromiss kippen – «ein absoluter Witz», sagen Künstler. Mehr...

Verteilkampf in der Zürcher Kulturförderung

Mit einer Initiative will die Film- und Gamebranche sich einen Sonderstatus sichern. Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Abstimmung. Mehr...

Abbau «OST» als Fuck-You-Geste

Porträt Der Regisseur Frank Castorf inszeniert sein eigenes Ende an der Berliner Volksbühne Mehr...

Doppelt so viel Geld für die Kultur

Die Finanzierung der Kultur spaltet den Kanton. Der Staat spart, doch immer mehr Künstler aus neuen Bereichen benötigen Unterstützung. Die SP fordert eine Verdoppelung der Ausgaben. Mehr...

Wenn die Stadtpräsidentin den Lindy hoppt

An diesem Wochenende tanzt Zürich – und Corine Mauch tanzt wacker mit. Dabei geht es ihr allerdings nicht nur um die Freude an der Bewegung. Mehr...

Meinung

Zurück zum Körperkontakt

Mit «Dublin Nights» gastiert eine wilde Show in der Maag-Halle, die irischen Pop mit irischem Tanz verbindet. Mehr...

Urban Buurezmorge

Kolumne Weil das Land in der Stadt boomt, boomt nicht das Land, sondern die Stadt. Mehr...

Kultur ohne Beigeschmack

Analyse Kulturveranstalter dürfen sich nicht zu Komplizen machen. Eine Replik. Mehr...

Mehr ist nicht unbedingt besser

Kommentar Kultur-Redaktor Andreas Tobler über den Wunsch, den Kulturetat zu verdoppeln. Mehr...

Unbequem wollen sie sein und bequem leben

Kommentar Kürzt man dem Neumarkt-Theater die Subvention, jaulen die Künstler auf. Denn prinzipiell möchten sie beides: Kritisieren und kassieren. Mehr...

Service

Wo in diesem Jahr die Musik spielt

Damit Sie den Überblick über die Zürcher Events 2019 nicht verlieren, haben wir ein paar Rosinen herausgepickt. Mehr...

Bildstrecken


Klotens stille Flieger
Es gibt ein Kloten ohne Flughafen. Es ist farbig, wild und hebt manchmal ab.

Für einmal heisst es Hereinspaziert!
Am kommenden Wochenende finden die Europäischen Tage des Denkmals statt. Da stehen Türen offen, hinter die wir normalerweise nicht schauen dürfen.




Fieberhafte Suche nach neuem Veranstalter

Die Stadt gibt die Tage für Neue Musik ab. Eine neue Trägerschaft ist nicht in Sicht. Die Zeit wird knapp. Mehr...

Streit um Corbusier-Pavillon: Gründerin unterliegt gegen Stadt

Das Verwaltungsgericht weist eine Klage von Heidi Weber, Erbauerin des Le-Corbusier-Pavillons im Seefeld, ab. Mehr...

«Das ist miserabel»: Opfikons Pläne fürs Freibad lösen Streit aus

Die Stadt will die Wandbemalung von Künstler Victor Bächer übermalen. Das kommt gar nicht gut an. Mehr...

60 Trapeze an der Limmat: Das ist das neue Zürcher Tanzhaus

Bildstrecke Der Neubau besticht durch seine strukturierte Fassade und hat auch sonst einiges zu bieten. Vor allem Zahlen. Mehr...

Beats statt M-Budget am Zürcher Kreuzplatz

Quartierbewohner wollen das Migros-Provisorium beim Kreuzplatz als Veranstaltungsort für kulturelle Anlässe umnutzen. Sie sind nicht die einzigen Interessenten. Mehr...

Autos müssen Platz machen

Winterthur präsentiert neue Pläne für die Nutzung der Industriehalle 53 auf dem ehemaligen Sulzer-Areal. Mehr...

Quartiervereine sorgen sich um Beiträge

Die Stadt will ihre Zusammenarbeit mit den Quartieren überdenken. Das stösst bei einer Mehrheit der Quartiervereine auf Skepsis. Mehr...

Regierung eckt bei Kulturschaffenden an

Im September stimmt das Volk über die Film-Initiative ab. Die Strippenzieher fühlen sich benachteiligt. Mehr...

Zürcher Filmemacher räumt in China ab

Sein Film wurde in der Schweiz links liegen gelassen: Nun holt Batbayar Chogsom mit «Out of Paradise» den 1. Preis am Internationalen Filmfestival Shanghai. Mehr...

Zürcher Kinokette rüttelt an Tradition

Das grösste Kinounternehmen der Schweiz bietet am Montag keine ermässigten Eintritte mehr an. Mehr...

Freie Kunst bekommt weniger vom Kuchen

Der Rat erhöht den jährlichen Beitrag für das Theater Kanton Zürich um 300'000 Franken. Andere Szenen müssen den Gürtel enger schnallen. Mehr...

Ägyptische Sängerin wegen freizügigen Videos zu Haftstrafe verurteilt

Video Die ägyptischen Behörden setzen ihr hartes Durchgreifen im Kulturbereich fort. Dies bekommt jetzt eine junge Popsängerin zu spüren. Mehr...

Saudiarabien hebt nach 35 Jahren Kinoverbot auf

König Salman hat einen weiteren Schritt in Richtung Liberalisierung seines Landes unternommen. Die Ausgaben für kulturelles Vergnügen sollen sich bis 2030 verdoppeln. Mehr...

Für Afro-Pfingsten wird es eng

Heute entscheidet das Winterthurer Stadtparlament über einen Beitrag für das nächste Festival. Für die Organisatoren ist das eine Vorentscheidung für die Zukunft. Mehr...

Theater Kanton Zürich treibt Keil zwischen die Sozialdemokraten

Die kantonal geförderte Wanderbühne soll mehr Geld bekommen. Doch es gibt Widerstand von unerwarteter Seite. Mehr...

«Bruno Manser zeugte keine Kinder»

Interview Über 125'000 haben sich das Urwald-Drama um den Schweizer Öko-Helden bereits angeschaut. Was passiert mit dem Geld? Der Manser-Fonds sagt, was er von den Filmemachern erwartet. Mehr...

«Für Kinder, die nicht mehr wissen, wie ihre Heimat aussieht»

Interview In Syrien liegen Kulturgüter in Trümmern. Was kann digitale Rekonstruktion von Kulturgütern leisten, was nicht? Mehr...

«Mein Schweigen ist sehr mutig»

Glosse Fast alle wollen mal ein Buch schreiben. Nur Irene Gerbeldinger und Hans-Joachim Parzmann nicht. Ihre Berufung ist das Nicht-Schreiben. Mehr...

«Das ist ‹positive Diskriminierung›»

Interview Dani Landolf, Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbandes, erklärt, welche Verlage neu wie viel aus dem Fördertopf des Bundes erhalten. Mehr...

«So viel Kultur müssen wir uns leisten»

Kulturchef Peter Haerle erklärt, weshalb die Stadt bei der lokalen Kultur nicht sparen dürfe. Und er sagt, was er aus dem Strauhof-Debakel gelernt hat. Mehr...

«Dieser Vorwurf ist pure Provokation»

Mehr Geld für die Kultur: Das hat der Nationalrat heute entschieden. Der grösste Teil entfällt auf den Schweizer Film. Seraina Rohrer, Direktorin der Solothurner Filmtage, sagt, warum das trotz Spardruck nötig ist. Mehr...

«Ich bin ein Kind der Subvention»

Interview Für Schauspieler Mike Müller ist subventionierte Kultur ein Luxus, von dem er auch schon profitiert hat. Die Verwendung der öffentlichen Gelder stellt er aber im Einzelfall in Frage. Mehr...

«Es hätte mehr gekostet, den Kran nicht aufzustellen»

Interview Gibt es zum Hafenkran noch was zu sagen? Eine Menge, wie ein Gespräch mit Mitinitiant Jan Morgenthaler zeigt. Mehr...

«Ueli Steck käme vermutlich noch hoch»

In zehn Tagen steht der Hafenkran am Limmatquai. Projektleiter Rolf Kaspar erklärt, wie der 90-Tonnen-Koloss dank 1000 Schrauben rechtzeitig fertig wird und wie man danach Turmspringer abhalten will. Mehr...

«Die Idee, dass Geld der Kunst schadet, ist seltsam»

Laut Sponsoringexperte Hans-Willy Brockes treten Kulturveranstalter bei der Suche nach Geldgebern oft noch sehr unprofessionell auf. Trotzdem finanzieren Firmen zunehmend Kulturanlässe. Mehr...

«Die Thesen des Buches köcheln weiter»

Vier Monate nach «Kulturinfarkt» von Pius Knüsel & Co.: Das Buch werde die Kulturförderung ändern, sagt Rolf Keller, Leiter des Studiengangs Kultur-Management der Universität Basel. Mehr...

«Man schreit so lange, bis man Geld bekommt»

Dada-Funktionär Philipp Meier begrüsst die radikale Subventionskritik von Pius Knüsel, dem Direktor von Pro Helvetia. In einem zentralen Punkt ist er allerdings gar nicht einverstanden. Mehr...

«Kulturpolitik ist keine Beschäftigungspolitik»

Interview Pius Knüsel stellte im gestrigen «Spiegel» eine radikale Idee vor: Die Zahl der Kulturinstitutionen soll halbiert werden. Im Gespräch mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet erklärt der Pro-Helvetia-Direktor seine Vision. Mehr...

«Junge sind dankbar für Konfrontationen mit der Erwachsenenwelt»

Jugendliche fordern mehr Freiräume für sich – jüngst auch mit Gewalt. Warum ihnen das Ausgehangebot in der Stadt nie genügen wird, erklärt «Züritipp»-Chef und Kenner des Zürcher Nachtlebens Yann Cherix. Mehr...

«Steuergelder leisten Bemerkenswertes»

Interview Seit einem Jahr ist Peter Haerle Zürcher Kulturchef und verwaltet damit das grösste kommunale Kulturbudget der Schweiz. Mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet spricht er über das Schauspielhaus, die Street Parade und seine Stelle. Mehr...

Kurz vor dem Ziel platzt den Künstlern der Kragen

Seit Jahren wird in Bern an einer Reform des Urheberrechts gefeilt. Das Parlament will den Kompromiss kippen – «ein absoluter Witz», sagen Künstler. Mehr...

Verteilkampf in der Zürcher Kulturförderung

Mit einer Initiative will die Film- und Gamebranche sich einen Sonderstatus sichern. Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Abstimmung. Mehr...

Abbau «OST» als Fuck-You-Geste

Porträt Der Regisseur Frank Castorf inszeniert sein eigenes Ende an der Berliner Volksbühne Mehr...

Doppelt so viel Geld für die Kultur

Die Finanzierung der Kultur spaltet den Kanton. Der Staat spart, doch immer mehr Künstler aus neuen Bereichen benötigen Unterstützung. Die SP fordert eine Verdoppelung der Ausgaben. Mehr...

Wenn die Stadtpräsidentin den Lindy hoppt

An diesem Wochenende tanzt Zürich – und Corine Mauch tanzt wacker mit. Dabei geht es ihr allerdings nicht nur um die Freude an der Bewegung. Mehr...

Sexy Schlampe

Porträt Berlin wird schlecht regiert und miserabel verwaltet. Dennoch zieht die Stadt die halbe Welt an. Am Wochenende wählt sie eine neue Regierung. Mehr...

Streit um das Corbusier-Haus

Heidi Weber hat das von ihr initiierte Haus von Le Corbusier leer räumen lassen. Sie ist empört über die Stadt. Mehr...

Ein Schlag für die Musiker

Die Musikschulen im Kanton Zürich hoffen seit Jahren auf Anerkennung. Doch die bürgerliche Mehrheit im Kantonsrat wird am Montag das neue Musikschulgesetz versenken. Mehr...

Glarus heizt den Sprachenstreit weiter an

Der Kanton Glarus bleibt bei seiner Praxis: Französisch ist in der Real- und Oberschule fakultativ. Bildungspolitiker sind konsterniert. Mehr...

Kultur vor Partei im Nationalrat

35 Zürcher Künstler kandidieren für die grosse Kammer in Bern. Die Liste führt eine Frau an. Mehr...

Die Kultur wird ein Fall für die Lotterie

Der Kantonsrat hat gestern der Aufstockung des Kredits für die Kulturförderung um jährlich 5,5 Millionen Franken zugestimmt. Mehr...

Kein Steuergeld mehr für die Zürcher Kultur

Der Regierungsrat will die staatliche Kulturförderung auslagern und so Millionen sparen. Mehr...

Kultur ist den Bürgerlichen wichtiger als ihr Sparpakt

Der Nationalrat spricht über eine Milliarde Franken für Kunst, Heimatschutz und Museen. Mehr...

Kunst nützt der Zürcher Wirtschaft

Kulturbegeisterte bringen Geld in die Stadt. Davon profitieren Läden, Restaurants und Bijouterien. Mehr...

Handballer als Retter eines totgesagten Sportzentrums

Viele hielten den Bau eines 80 Millionen Franken teuren Sportzentrums bereits für gescheitert. Dank den Handballern von Pfadi Winterthur rückt die Realisierung von Wincity jetzt in greifbare Nähe. Mehr...

Zurück zum Körperkontakt

Mit «Dublin Nights» gastiert eine wilde Show in der Maag-Halle, die irischen Pop mit irischem Tanz verbindet. Mehr...

Urban Buurezmorge

Kolumne Weil das Land in der Stadt boomt, boomt nicht das Land, sondern die Stadt. Mehr...

Kultur ohne Beigeschmack

Analyse Kulturveranstalter dürfen sich nicht zu Komplizen machen. Eine Replik. Mehr...

Mehr ist nicht unbedingt besser

Kommentar Kultur-Redaktor Andreas Tobler über den Wunsch, den Kulturetat zu verdoppeln. Mehr...

Unbequem wollen sie sein und bequem leben

Kommentar Kürzt man dem Neumarkt-Theater die Subvention, jaulen die Künstler auf. Denn prinzipiell möchten sie beides: Kritisieren und kassieren. Mehr...

Der Dünkel des Pfauen

Analyse Schauspielhaus: Es gibt eine Welt neben der Bühne. Mehr...

Eine Politik der kleinen Tanzschritte

Analyse Die Stadt Zürich macht in der Kultur weiter wie bisher: Alle bekommen ein paar Franken mehr. Das ist nicht visionär, dafür mehrheitsfähig. Mehr...

Kultur braucht Solidarität

Kommentar Kultur ist nicht nur gefällige Unterhaltung, sondern auch die Auseinandersetzung mit uns selbst. Mehr...

Hier wurde mit kühlem Kopf entschieden

Kommentar Die Kulturbotschaft des Bundesrats ist wohlgeraten. Gut, dass die Parlamentarier das erkannt haben. Mehr...

Die Zürcher Kulturpolitik ist ein Gewurstel

Kritik Die grösste Schweizer Stadt bräuchte dringend ein konsistentes kulturpolitisches Konzept. Doch die Stadtpräsidentin und ihr Kulturchef wissen gar nicht, wo sie eigentlich hinwollen. Mehr...

Ach, diese Gewaltbegreifer!

Analyse Mit allen Mitteln wollen Intellektuelle die Krawallanten von Zürich verstehen. Mehr...

Der Yoga-Minister

Shripad Yesso Naik ist im Kabinett von Indiens Premierminister Modi zuständig für Yoga – die Funktion ist ein Novum. Mehr...

Der Stadt gelingt ein geordneter Rückzug

Analyse Das Hickhack um den Strauhof findet doch noch zu einem guten Ende. Und an diesem muss man die Politiker messen, auch wenn sie widerstrebend und zögerlich gehandelt haben. Mehr...

Ein Zerrbild der kulturellen Wirklichkeit

Replik Zürichs Kulturchef verteidigt die Zürcher Kulturpolitik gegen die Kulturmanager um Pius Knüsel. Er kritisiert ihre veraltete Vorstellung von Kulturförderern und Künstlern. Zur Lektüre des Buches rät er dennoch. Mehr...

Wo in diesem Jahr die Musik spielt

Damit Sie den Überblick über die Zürcher Events 2019 nicht verlieren, haben wir ein paar Rosinen herausgepickt. Mehr...

Klotens stille Flieger
Es gibt ein Kloten ohne Flughafen. Es ist farbig, wild und hebt manchmal ab.

Für einmal heisst es Hereinspaziert!
Am kommenden Wochenende finden die Europäischen Tage des Denkmals statt. Da stehen Türen offen, hinter die wir normalerweise nicht schauen dürfen.


Bei den Narragansett von Rhode Island
Die Ureinwohner der USA wachen zunehmend streng über ihre Stämme. Neue Anwärter sind nicht willkommen, bestehende Mitglieder werden ausgebürgert.


Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.