Stichwort:: Theater

News

Ein teuflischer Spass

Am Theater Neumarkt wirft Peter Kastenmüller Michail Bulgakows satirischen Roman «Meister und Margarita» auf die Bühne wie bunte Konfetti. Mehr...

Das Glück liegt in der Konfitüre

Das Zürcher Opernhaus hat seine Saison mit Tschaikowskys «Jewgeni Onegin» eröffnet. Es wird nicht einfach sein, dieses Niveau zu halten. Mehr...

Alkohol, Sex und viele, viele bunte Särge

György Ligetis Oper «Le Grand Macabre» ist grandios schrill. Regisseur Herbert Fritsch gibt sich am Luzerner Theater alle Mühe, das noch zu steigern. Mehr...

Wimmern, weinen, wüten

Die Belgierin Anne-Cécile Vandalem schickt uns am Theater Spektakel ins Reich von Werteverteidigern und Jammerlappen. Ein Mordsschrecken zur politischen Aktualität. Mehr...

Wagner ist überall

«Die Meistersinger» sind weit mehr als nur eine Wagner-Oper: Das zeigt der Regisseur Barrie Kosky in einer klugen Aufführung an den Bayreuther Festspielen. Mehr...

Interview

«Auch beim Angespucktwerden kann man sehr würdevoll sein»

Interview Regisseur Frank Castorf hat Sympathie für die Volksbühnen-Besetzer. Am Sonntag hat sein neuer Dostojewski-Abend Premiere in Zürich. Mehr...

«Ich steh auf Kitchen-Disco»

Bellevue 12 Antworten von Schauspielerin Rachel Matter. Mehr...

«Europa kann sich da nicht einfach hinausstehlen»

Interview Der ägyptische Künstler Wael Shawky erinnert den Westen an den «christlichen Jihad» und seine Verantwortung für die Flüchtlinge. Mehr...

«Lokal verwurzelt, international vernetzt»

Interview Das künftige Intendantenduo will am Schauspielhaus Zürich Utopien wie flache Hierarchien und Partizipation durchspielen. Mehr...

«Das ist für mich das Stadttheater der Zukunft»

Interview Der Schweizer Regisseur Milo Rau sagte dem Schauspielhaus Zürich ab, um das Nationaltheater Gent zu leiten. Was er mit seiner Intendanz plant. Mehr...

Hintergrund

Ein langes Fest ist zu Ende

Sandro Lunin verabschiedet sich als künstlerischer Leiter des Theater Spektakels – mit guter, aber nicht glänzender Bilanz. Mehr...

Der Visionär

Porträt Der Intendant Giovanni Netzer eröffnet auf dem Julierpass einen Theaterturm. Mehr...

Menschenleben? Zählen hier einen Dreck

Reportage Regisseur Milo Rau tourt durch den Kongo. Ihm auf den Fersen: TA-Mitarbeiter Andreas Tobler. Mehr...

Das Gefühl für die Schauspieler fehlt

Das designierte Leitungsduo des Schauspielhauses Zürich arbeitet zurzeit noch in München. Wie kommen Benjamin von Blomberg und Nicolas Stemann dort an? Mehr...

Halb Mensch, halb Mungg

«That’s it, glaubs mir»: Helmi Sigg hat die Rolle seines Lebens gefunden. Ein bisschen schizophren sei die Sache aber schon, gibt er zu. Mehr...

Meinung

Wenn Männer gehörnt und gefühllos werden

Der Berliner Regisseur Frank Castorf bringt zwei Erzählungen von Dostojewski auf die Bühne der Zürcher Schiffbau-Box. Ein langer, ein überzeugender Abend. Mehr...

Mit der Motorsäge im Patrizierhaus

Bastian Kraft rollt im Zürcher Pfauen Thomas Manns Familiensaga «Buddenbrooks» wuchtig auf. Mehr...

Bis man sich fast die Hände kaputtklatscht

Regisseur Ulrich Rasche zeigt in Basel zum Start der Saison einen gewaltigen «Woyzeck». Mehr...

Welche Unterforderung! Welche Überforderung!

Im Pfauen eröffnete die neue Schauspielhaus-Saison mit Brechts Kassenschlager «Dreigroschenoper». Kein Hit. Mehr...

Der Chef ist der andere

Kommentar Die zeitgeistige Doppelspitze neigt zur Verschleierung der Macht- und Geldverhältnisse – auch am Schauspielhaus? Mehr...

Service

Zücken Sie Ihre Agenda!

Die Kultursaison geht wieder voll los. An folgenden Zürcher Veranstaltungen kommen Sie nicht vorbei, wenn Sie mitreden wollen. Mehr...

Bildstrecken


Vorsitzende und Hinterbänkler
An der Zürcher Trittligasse lässt der Sänger, Schauspieler und Theaterproduzent Christian Jott Jenny das Freilichtspiel "Trittligass" aus den 60er-Jahren ...

Dogville
BILDSTRECKE




Videos


«Mir sind die Tränen gekommen»
Der Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann ...
«Die Interviewpartner sind vorgeführt worden» Was Promis wie Moritz Leuenberger und Sibylle Berg über die Premiere von «A 1 ...

Ein teuflischer Spass

Am Theater Neumarkt wirft Peter Kastenmüller Michail Bulgakows satirischen Roman «Meister und Margarita» auf die Bühne wie bunte Konfetti. Mehr...

Das Glück liegt in der Konfitüre

Das Zürcher Opernhaus hat seine Saison mit Tschaikowskys «Jewgeni Onegin» eröffnet. Es wird nicht einfach sein, dieses Niveau zu halten. Mehr...

Alkohol, Sex und viele, viele bunte Särge

György Ligetis Oper «Le Grand Macabre» ist grandios schrill. Regisseur Herbert Fritsch gibt sich am Luzerner Theater alle Mühe, das noch zu steigern. Mehr...

Wimmern, weinen, wüten

Die Belgierin Anne-Cécile Vandalem schickt uns am Theater Spektakel ins Reich von Werteverteidigern und Jammerlappen. Ein Mordsschrecken zur politischen Aktualität. Mehr...

Wagner ist überall

«Die Meistersinger» sind weit mehr als nur eine Wagner-Oper: Das zeigt der Regisseur Barrie Kosky in einer klugen Aufführung an den Bayreuther Festspielen. Mehr...

Kein Überangebot auf den Bühnen

Die Bestandsaufnahme zur Theaterlandschaft Zürich liegt vor: eine Entwarnung mit kritischen Untertönen. Mehr...

Theater Spektakel erhält neuen Leiter

Nach zehn Jahren gibt Sandro Lunin den Posten als künstlerischer Leiter des Zürcher Theater Spektakels ab. Nachfolger wird Matthias von Hartz. Mehr...

Barbara Frey verlässt Schauspielhaus Zürich

Die Intendantin lässt ihren Vertrag im Sommer 2019 nach zehn Jahren auslaufen. Mehr...

Keine Bestrafung wegen Köppel-Aktion

Die bürgerlichen Parteien scheitern mit ihrer Forderung, die städtischen Subventionen für das Theater Neumarkt zu streichen. Mehr...

Die Krise im Leben eines weltberühmten Sängers

In «Texte von Jacques Brel» im Schiffbau wird kaum gesungen, aber viel nachgedacht – dank André Jung. Mehr...

Erfolgsdramatiker Edward Albee gestorben

Das Theaterstück «Wer hat Angst vor Virginia Woolf?» machte ihn berühmt. Der US-Dramatiker Edward Albee starb mit 88 Jahren in New York. Mehr...

Bewegende Trauerfeier für Clown Dimitri in Locarno

Er brachte bis zu seinem Tod die Leute zum Lachen. Am Samstag verabschiedete sich nun die Welt von Clown Dimitri. Mehr...

Clown Dimitri stirbt im Alter von 80 Jahren

Der bekannte Schweizer Clown Dimitri ist tot. Noch am Sonntag war er im Tessin auf der Bühne gestanden. Mehr...

Eine Ikone, derer niemand überdrüssig wurde

Er war der perfekte Leichtmacher und beherrschte einfache Tricks mit stupender Perfektion. Nun ist Clown Dimitri im Alter von 80 Jahren gestorben. Eine Würdigung. Mehr...

«Schnell, lokal, zeitgenössisch»

Das Theater Neumarkt präsentiert Besucherzahlen, die über dem Schnitt der letzten 10 Jahre liegen – und ein zorniges Programm. Auch zur Anti-Köppel-Aktion äussert man sich. Mehr...

«Auch beim Angespucktwerden kann man sehr würdevoll sein»

Interview Regisseur Frank Castorf hat Sympathie für die Volksbühnen-Besetzer. Am Sonntag hat sein neuer Dostojewski-Abend Premiere in Zürich. Mehr...

«Ich steh auf Kitchen-Disco»

Bellevue 12 Antworten von Schauspielerin Rachel Matter. Mehr...

«Europa kann sich da nicht einfach hinausstehlen»

Interview Der ägyptische Künstler Wael Shawky erinnert den Westen an den «christlichen Jihad» und seine Verantwortung für die Flüchtlinge. Mehr...

«Lokal verwurzelt, international vernetzt»

Interview Das künftige Intendantenduo will am Schauspielhaus Zürich Utopien wie flache Hierarchien und Partizipation durchspielen. Mehr...

«Das ist für mich das Stadttheater der Zukunft»

Interview Der Schweizer Regisseur Milo Rau sagte dem Schauspielhaus Zürich ab, um das Nationaltheater Gent zu leiten. Was er mit seiner Intendanz plant. Mehr...

«Das Risiko des Scheiterns ist inbegriffen»

Interview Die Leiter des Theaters Hora sagen, ihr neues Stück «Gott» sei nur mit behinderten Schauspielern vorstellbar. Mehr...

«Die Festung Europa muss errichtet werden»

Interview Proteste verhinderten einen Auftritt des Rechtspopulisten Marc Jongen in der Zürcher Gessnerallee. Der AfD-Vordenker hält diese Reaktion für antidemokratisch. Mehr...

«Das kann wie eine Therapie wirken»

Interview Der belgische Kurator Chris Dercon hat die Tate Modern in London erfolgreich erneuert. Auch als Intendant der Volksbühne Berlin setzt er auf die Vermischung der Künste. Mehr...

«Die Medien ziehen kreuzfalsche Schlüsse»

Es gebe keine geheimen Fusionspläne für Zürichs Theaterbühnen, sagt Kulturdirektor Peter Haerle. Allerdings sollten sich die Angebote besser unterscheiden. Mehr...

«Mein Leben ist eine Gratwanderung»

Seit 1978 steht Enzo Scanzi auf der Bühne, sein Teatro Matto ist längst eine Zürcher Institution – und doch hat der 63-Jährige, der jetzt ein Best-of seiner Stücke inszeniert, nach wie vor hart zu kämpfen. Mehr...

«Wir sehen das Sterben des Nationalstaats»

Interview Der Schweizer Dramatiker Lukas Bärfuss sagt, dass in einer globalisierten Welt Gebilde wie die Eidgenossenschaft bedeutungslos werden. Mehr...

«Die Bürger lassen sich nicht verscheissern»

Interview Autor Feridun Zaimoglu attackiert Erdogan, Merkel und die Gewaltkultur vieler Einwanderer. Für den Saisonstart am Schauspielhaus hat er «Antigone» entsprechend überarbeitet. Mehr...

«In jedem Drama steckt ein Splitter Hoffnung»

Der syrische Dramatiker Mohammad Al Attar musste 2012 aus seiner Heimat fliehen. Am Zürcher Theater Spektakel zeigt er sein neues Stück. Es handelt von Syrien, einem Land «im Koma». Mehr...

«Wir waren nervös und das Publikum lachte nicht»

Interview Clown Dimitri ist tot. Rolf Knie sagt, was den Erfolg des Künstlers ausmachte und wie Dimitri als Mentor war. Mehr...

«Der ständige Verdacht stört mich»

Für Ex-Expo-Chef Martin Heller spricht nichts gegen eine Offenlegung der Löhne von Kulturdirektoren. Die Unterstellung, dass sich diese bereichern, hält er für böswillig. Mehr...

Ein langes Fest ist zu Ende

Sandro Lunin verabschiedet sich als künstlerischer Leiter des Theater Spektakels – mit guter, aber nicht glänzender Bilanz. Mehr...

Der Visionär

Porträt Der Intendant Giovanni Netzer eröffnet auf dem Julierpass einen Theaterturm. Mehr...

Menschenleben? Zählen hier einen Dreck

Reportage Regisseur Milo Rau tourt durch den Kongo. Ihm auf den Fersen: TA-Mitarbeiter Andreas Tobler. Mehr...

Das Gefühl für die Schauspieler fehlt

Das designierte Leitungsduo des Schauspielhauses Zürich arbeitet zurzeit noch in München. Wie kommen Benjamin von Blomberg und Nicolas Stemann dort an? Mehr...

Halb Mensch, halb Mungg

«That’s it, glaubs mir»: Helmi Sigg hat die Rolle seines Lebens gefunden. Ein bisschen schizophren sei die Sache aber schon, gibt er zu. Mehr...

Wilhelm Tell fürs Gefängnis

Theater? So was von unmännlich. Trotz aller Ablehnung hat Regisseurin Annina Sonnenwald elf Häftlinge der Justizvollzugsanstalt Lenzburg zum Spielen motiviert. Das Resultat erfreut Darsteller und Zuschauer. Mehr...

Die schönste deutsche Frau starb elend

Gefeiert auf der Bühne, gestorben im Gulag. Berlin erinnert an das tragische Schicksal von Carola Neher, die Schauspiel-Ikone schlechthin am Ende der Weimarer Republik. Mehr...

«Politik, das sind wir»

Eine Truppe von Schauspielern führt in den Arbeitervierteln ein Musical auf und bietet Trump die Stirn. Mehr...

Geheimsache Zürcher Intendanten-Lohn

Die Bezüge der Chefs der grossen Zürcher Kulturinstitutionen werden geheim gehalten. Warum? Mehr...

Ein Leben lang

Unsere Autorin kennt das erfolgreiche Künstlerpaar Maria Thorgevsky und Dan Wiener seit 1989. Anlässlich des berührenden Stücks «Tejbele» suchte sie die beiden wieder auf. Mehr...

Ein Meister des Esprits

Luc Bondy ist mit 67 Jahren gestorben. Der Schweizer Regisseur war einer der Grossen des psychologischen Schauspieltheaters. Mehr...

Die gefeierte Theater-Fachkraft für Verzweiflung

Porträt Regisseurin Katie Mitchell stösst mit ihrer Arbeit in ihrer englischen Heimat auf Skepsis. Ganz anders ist ihre Rezeption in Deutschland. Jetzt kommt sie für ein Gastspiel nach Zürich. Mehr...

Aufwecken, wach halten, widerstehen

Die einen feiern ihn als Regiestar, die anderen beschimpfen ihn als Theaterfolterer: Stephan Kimmig zeigt am Freitag mit Schillers «Jungfrau von Orleans» seine erste Arbeit in Zürich. Mehr...

Die Spezielle

Porträt Am Freitag wird die Saison in der Schiffbau-Box eröffnet. Mit jungem Text, jungen Autoren – und einer jungen Schauspielerin: Lisa-Katrina Mayer. Mehr...

Hamlet bei McDonald’s

Porträt Schauspieler Benedict Cumberbatch sorgt wieder für Aufruhr. Diesmal auch in Zürich Mehr...

Wenn Männer gehörnt und gefühllos werden

Der Berliner Regisseur Frank Castorf bringt zwei Erzählungen von Dostojewski auf die Bühne der Zürcher Schiffbau-Box. Ein langer, ein überzeugender Abend. Mehr...

Mit der Motorsäge im Patrizierhaus

Bastian Kraft rollt im Zürcher Pfauen Thomas Manns Familiensaga «Buddenbrooks» wuchtig auf. Mehr...

Bis man sich fast die Hände kaputtklatscht

Regisseur Ulrich Rasche zeigt in Basel zum Start der Saison einen gewaltigen «Woyzeck». Mehr...

Welche Unterforderung! Welche Überforderung!

Im Pfauen eröffnete die neue Schauspielhaus-Saison mit Brechts Kassenschlager «Dreigroschenoper». Kein Hit. Mehr...

Der Chef ist der andere

Kommentar Die zeitgeistige Doppelspitze neigt zur Verschleierung der Macht- und Geldverhältnisse – auch am Schauspielhaus? Mehr...

«Jakob von Gunten» wird zum Survival-Training

Regisseurin Barbara Frey brilliert mit einer eigenwilligen musikalischen Robert-Walser-Turnerei. Mehr...

Unter Greisen

Kolumne Plötzlich ist die Welt weniger bunt: Die Gesprächspartner eines Intendanten sind grau. Das darf nicht aufs Theater abfärben. Eine Kolumne von Milo Rau. Mehr...

Wut als Treibstoff

Sasha Marianna Salzmann ist, was die Medien gern als Shootingstar feiern – aber sie lässt sich nicht vereinnahmen. Ihr Inzeststück «Muttermale Fenster blau» kommt am Freitag zur Schweizer Erstaufführung. Mehr...

Ein steter Kampf, wohin man schaut

Der katalanische Regisseur Calixto Bieito bringt am Theater Basel «Oresteia» überzeugend auf die Bühne. Mehr...

«Eine echte Linke gibt es nicht mehr»

Die niederländische Regisseurin Alize Zandwijk probt am Pfauen Ibsens «Wildente». Es erinnert sie manchmal an Geert Wilders. Mehr...

Intellektuelle Intoleranz von links

Analyse Aktuelle Beispiele zeigen, wie hilflos Theater und Universitäten mit Provokateuren umgehen. Mehr...

Verrat an der Idee

Analyse Am Theater Gessnerallee soll ein Podium mit dem Chefdenker der AfD stattfinden. Dagegen protestieren Künstler – und verkennen die Chancen einer solchen Diskussion. Mehr...

Ein ganz grosser Wurf – ins Abseits

Milo Rau bringt «Die 120 Tage von Sodom» in den Schiffbau – mit dem Behindertentheater Hora. Ein Skandal? Gar nicht. Aber Blut, Schweiss, Samen und Tränen mischen sich mit dem Lehm der Langeweile. Mehr...

Es beben die Brüste, es flirren die Finger

Der politisch umstrittene lettische Regisseur Alvis Hermanis hat am Pfauen «Madame de Sade» von Yukio Mishima als seltsames Mischwesen inszeniert. Mehr...

Unsere Erniedrigten

Sadistische Spiele mit Behinderten auf der Bühne? Milo Rau erforscht in «Die 120 Tage von Sodom» die verborgene Gewalt in unserer Gesellschaft. Ein Probenbesuch. Mehr...

Zücken Sie Ihre Agenda!

Die Kultursaison geht wieder voll los. An folgenden Zürcher Veranstaltungen kommen Sie nicht vorbei, wenn Sie mitreden wollen. Mehr...

Vorsitzende und Hinterbänkler
An der Zürcher Trittligasse lässt der Sänger, Schauspieler und Theaterproduzent Christian Jott Jenny das Freilichtspiel "Trittligass" aus den 60er-Jahren ...

Dogville
BILDSTRECKE


Es lebe die Tradition
Die chinesische Oper entwickelte sich während der Tang-Dynastie (618–906). Heute wird sie zunehmend auch für Werbezwecke eingesetzt.

Nostalgie in Zürich
Das Musical «Z – wie Züri» im Bernhard-Theater lässt Zuschauer in alten Zeiten schwelgen.


Short Pieces am Theaterspektakel
Die Short Pieces bilden das intimste und innigste Format am Zürcher Theater Spektakel. 2014 gibts viel Körperkunst.

Olivier Dubois & Ballet du Nord
Konsequent körperliches Tanztheater zur Eröffnung des Theater Spektakels Zürich.


«Mir sind die Tränen gekommen»
Der Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann ...
«Die Interviewpartner sind vorgeführt worden» Was Promis wie Moritz Leuenberger und Sibylle Berg über die Premiere von «A 1 ...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

TA Marktplatz

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.