Zum Hauptinhalt springen

Tiroler Bergmädchen stemmt Königsdrama

Schlacht zwischen Apparat und Individuum: Nora Schlocker inszeniert am Theater Basel Marlowes «Edward II» – in einer starken Bearbeitung des Österreichers Ewald Palmetshofer.

Bilder, die eine klare Sprache sprechen: Der König (Simon Zagermann) begiesst seinen Lover (Thiemo Strutzenberger). Foto: Alexi Pelekanos
Bilder, die eine klare Sprache sprechen: Der König (Simon Zagermann) begiesst seinen Lover (Thiemo Strutzenberger). Foto: Alexi Pelekanos

Kot auf dem Kopf, Sabber auf den Lippen und Blut am blossen Leib, den der zerrissene güldene Königsmantel nur notdürftig bedeckt: Da steht ein Mensch in extremis, verreckend, wie von Francis Bacon gemalt. So sieht Simon Zagermanns König Edward II. nach der Pause aus, als er den Kampf um seinen Thron verloren hat – und den um sein Leben bald auch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.