Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Also seufzend die Nebenfiguren durchgehen

Befund nach dem «Tatort»: Wer weiss schon, was im Kopf eines Mörders vorgeht. Von einigen Drehbuchautoren ganz zu schweigen.

Alle mochten Roza Lanczeck, die Freundin von Firmenchef Frank Brenner. Trotzdem musste sie gewaltsam ihr Leben lassen, als sich ihr Cabriolet mit 100 km/h um einen Baum wickelte. Die Bremsschläuche des Wagens waren manipuliert. Auftritt der Ludwigshafener Kommissare Odenthal und Kopper.

Ein rassiger Auftakt. Wer ahnte da, dass bald das grosse Durcheinander folgen würde?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.