Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Last-Minute-Drama um Zakaria und Sommer

1 / 6
Nach seinem Debüt mit Wolfsburg lässt sich Renato Steffen (mit der Rückennummer 8) vom Schweizer Nationalgoalie Roman Bürki umarmen.
Die Entscheidung: Kölns Terodde (Mitte) trifft per Kopf zum 2:1, Zakaria kommt zu spät.
Die Kölner bejubeln nach Spielende ihren Sieg.

Dortmunder treffen nur Pfosten

Steffen verfehlt Tor knapp

Köln - Mönchengladbach 2:1 (1:0)

Borussia Dortmund - Wolfsburg 0:0