Zum Hauptinhalt springen

In sechs Semestern Studium zum Sexperten werden

Seit kurzem gibt es in der Schweiz einen Master of Arts in Sexologie. Höchste Zeit, sagen Fachleute. Was lernen Studierende in einem solchen Studiengang?

Auch das ist Sexologie: Wissenschaftlich motivierte Nippelbetrachtung.
Auch das ist Sexologie: Wissenschaftlich motivierte Nippelbetrachtung.
Juan Camilo Palacio Ruiz (Gallery Stock)

«Die Lehre der Umarmungen» nannte sie noch vor über hundert Jahren ein italienischer Arzt, heute heisst die Lehre angewandte Sexualwissenschaft oder: Sexologie. In Skandinavien ist der Beruf des Sexologen so normal wie der des ­Automechanikers, in der Schweiz steckt die Disziplin noch in den Kinderschuhen. Wie wichtig sexuelle Zufriedenheit für unser Gesamtwohlbefinden ist, hält die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fest: «Sexuelle Gesundheit ist untrennbar mit Gesundheit insgesamt, mit Wohlbefinden und Lebensqualität verbunden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.