So informiert sich die Jugend

#younews2018: Papier, Apps und Social Media – das Newsangebot ist riesig. Erraten Sie, wie die Jugend heute die Zeitung liest und mit Fake-News umgeht.

Digitale Welt: Auch die Jugendlichen beschäftigen sich mit Themen wie Privatsphäre und Fake-News.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Woche vom 15. bis 21. Januar 2018 fanden erstmals «YouNews», die Schweizer Jugendmedientage statt. Unter dem Motto «Jugendliche machen Medien» boten Tages-Anzeiger, SRF und Partner Jugendlichen die Gelegenheit, die journalistische Arbeit kennen zu lernen und zu verstehen, wie traditionelle Medien in Zeiten von Fake-News, Chatbots und Insta-Storys zur Meinungsbildung beitragen.

Der «Tages-Anzeiger» empfing die Sekundarschulklasse A3a aus Wädenswil. Die Schülerinnen und Schüler besuchten die Redaktion und den Newsroom und konnten zusammen mit erfahrenen VJs während zwei Tagen ein Videoprojekt rund um das Thema Medienkompetenz lancieren.

Erstellt: 19.01.2018, 11:41 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog Weihnachts-Countdown ohne Stress

Outdoor Warm und trocken durch den Winter

Die Welt in Bildern

Umstrittene Staatsoberhäupter: Bewohner von Pyongyang verneigen sich zu Ehren des siebten Todestags des nordkoreanischen Dikdators Kim Il Sung vor seiner Statue und deren seines Nachfolgers Kim Jong Il. (17. Dezember 2018)
(Bild: KIM Won Jin) Mehr...