Zum Hauptinhalt springen

Das abgelegenste Restaurant der Welt

Der Berg Hua in der chinesischen Provinz Shaanxi bietet eine fantastische Aussicht, eine spirituelle Erfahrung – und gutes Essen. Wenn man es nach oben schafft.

Das Restaurant auf dem Berg Hua ist mit grosser Wahrscheinlichkeit die abgelegenste Gaststätte der Welt. Sechs Kilometer weit geht es vom nächstgelegenen Dorf die 180 Grad abfallenden Felswände hoch bis zum Gipfel. Der Pfad ist schmal, der Aufstieg lebensgefährlich.

Das ist Absicht: Der Hua ist ein heiliger Berg, und der Weg zur Spitze sollte jenen vorbehalten sein, die besonders stark und mutig sind. Spirituelle Menschen suchen seit Jahrhunderten Inspiration auf dem Berg. Die Überlieferung besagt, dass in den Felsspalten Pflanzen wachsen, die dem Menschen ein langes Leben verleihen.

Doch die Moderne hat auch vor dem Berg Hua nicht Halt gemacht. Seit dem Ende der 1990-er bringt eine Seilbahn mit Gondeln Touristen auf den Gipfel. Die Mutigen aber gehen immer noch zu Fuss – traditionell in der Nacht, um nicht vom Blick in die Tiefe verunsichert zu werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch