Zum Hauptinhalt springen

Die fliegende Litfasssäule

Die amerikanische Billig-Fluggesellschaft Spirit Airlines verkauft jedes Fleckchen auf ihren Flugzeugen als Werbefläche – sogar die Spuckbeutel.

Wer aufs Ganze gehen will, kleidet gleich das ganze Flugzeug ein.
Wer aufs Ganze gehen will, kleidet gleich das ganze Flugzeug ein.
Spirit Airlines
Etwas dezenter, aber immer noch auffällig: Die verklebten Gepäckfächer.
Etwas dezenter, aber immer noch auffällig: Die verklebten Gepäckfächer.
Spirit Airlines
Warum also nicht auf dem Spuckbeutel?: «Man nutzt ihn für alles Mögliche», so Spirit. «Und sie sorgen für Gesprächsstoff.»
Warum also nicht auf dem Spuckbeutel?: «Man nutzt ihn für alles Mögliche», so Spirit. «Und sie sorgen für Gesprächsstoff.»
Spirit Airlines
1 / 6

Billigfluggesellschaften nutzen jede Gelegenheit, um Geld zu machen. Und das ist ja auch ganz clever. So können sie rekordtiefe Preise anbieten. In Europa gilt Ryanair als die Airline, die das System perfektionierte und wirklich alles zu Geld macht. Doch Spirit Airlines aus den USA geht noch viel weiter als die Iren.

aerotelegraph.com/lf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch