Zum Hauptinhalt springen

«Die Kleider haben meine Mutter stark gemacht»

Aufgewachsen ist sie im elterlichen Restaurant bei Zermatt. Heute ist Lucie Meier Krea-Chefin von Jil Sander – dem alten Lieblingsbrand ihrer Mutter.

Ihre Kleider sollen der Trägerin zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen: Lucie Meier, 35. Foto: Maya Wipf und Daniele Kaehr
Ihre Kleider sollen der Trägerin zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen: Lucie Meier, 35. Foto: Maya Wipf und Daniele Kaehr

Es ist ja nicht so, dass wir nie Interesse bekundet hätten. Nein, natürlich haben wir sofort um ein Interview gebeten, als vor rund einem Jahr bekannt wurde, dass bei Jil Sander mit Lucie und Luke Meier ein Schweizer Ehepaar die kreative Leitung übernimmt. Ohne Erfolg, Meiers lehnten freundlich ab. Überhaupt ist wenig bekannt über das neue Paar an der Spitze des Modehauses, anstelle von Interviews und öffentlicher Auftritte lassen die beiden ihre Kollektionen sprechen: Das Debüt, die Sommerkollektion, baute auf das schlichte weisse Hemd, mit dem schon Labelgründerin Jil Sander in den 1980er-Jahren ihren puristischen Minimalismus begründet hatte. In der aktuellen Kollektion dieses Herbsts verleihen sie ihm eine weichere, weiblichere Note. Ihre Mode übt sich so elegant in Zurückhaltung wie das Ehepaar selbst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.