Zum Hauptinhalt springen

Ich bin die Geisel meiner Füsse

Marathon-Novizin Pia Wertheimer berichtet für Redaktion Tamedia über ihre Vorbereitung auf den Lauf in New York. Monat sechs: Die geplagten Füsse.

Auf den Zehenspitzen gehen stärkt das Werkzeug der Läufer – die Füsse.
Auf den Zehenspitzen gehen stärkt das Werkzeug der Läufer – die Füsse.
Lukas Linder
Auf einer aufgerollten Matte balancieren stärkt die Fussmuskeln.
Auf einer aufgerollten Matte balancieren stärkt die Fussmuskeln.
Lukas Linder
Blind auf einem Bein Zähne putzen – eine garantiert unterschätzte Kraftübung.
Blind auf einem Bein Zähne putzen – eine garantiert unterschätzte Kraftübung.
Lukas Linder
1 / 7

Läufer vernachlässigen oft ihr wertvollstes Kapital: ihre Füsse. Das kann sich bei Vorbereitungen auf einen Marathon rächen.

Meine Füsse – sie würden sicherlich keinen Schönheitspreis gewinnen. Gebrauchsgegenstände, seit ich im Bauch meiner Mutter damit nach meiner Zwillingsschwester trat; seit ich zögerlich an der Hand meines Vaters die ersten Schritte tat. Noch im Wachstum im Reitstall von manch einem Pferdehuf traktiert. In Schuhe gezwängt, die unweigerlich die Fuss-Schutzorganisation auf den Plan gerufen hätten – wenn eine solche existierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.