Zum Hauptinhalt springen

Eines Tages ist Jonas einfach nicht mehr nach Hause gekommen

Seine Eltern suchen ihn in der ganzen Stadt. Zwölf Tage später taucht der 16-Jährige wieder auf. Über eine Familie, die versucht, wieder zusammenzufinden.

Der Tag, an dem Jonas verschwindet, ist ein Dienstag: Ein Junge im Wald. Foto: Getty Images
Der Tag, an dem Jonas verschwindet, ist ein Dienstag: Ein Junge im Wald. Foto: Getty Images

Ein Junge verschwindet. Mitten im Sommer. Er steigt am Morgen in die S-Bahn, aber er kommt nicht in der Schule an, und er kehrt auch am Abend nicht nach Hause zurück. Er ist 16 Jahre alt, sein Name ist Jonas (Name geändert), und er ist einfach weg. Seine Eltern suchen die ganze Stadt nach ihm ab, die ihnen mit ihren Strassen, Plätzen, Parks und rund um die Uhr geöffneten Clubs auf einmal sehr gross erscheint, aber sie finden ihn nicht. Zwölf Tage lang wissen sie nicht, wo ihr Sohn ist, wie es ihm geht und ob er überhaupt noch lebt, und auch die Polizei, die sie längst eingeschaltet haben, hat keinen Hinweis für sie. Da taucht ihr Sohn auf einmal wieder auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.