Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ajvar für alle!

Damit ein Ajvar richtig gut wird, braucht es viel Handarbeit. (Foto: Sabina Bobst)

Gebraten, nicht gekocht

Die Balkanregale rentieren

Vegeta, das Aromat des Balkans.
Hühnerpastete Pikant von Argeta. Die Pasteten gibt es noch in diversen weiteren Ausführungen.
1 / 7

Vom Familienbetrieb zum Grosshändler

Viel Handarbeit

Der Beliebte für Einsteiger: «Ajvar Traditionell mild», mit Peperoni aus Serbien, erhältlich bei Coop.
Nach Grossmutter Art: «Bakin Ajvar» scharf oder mild der Traditionsmarke Dona, hergestellt in Mazedonien, erhältlich in der Migros oder bei Denner.
Mit einem guten Schuss Aubergine: «Naturaplan Bio Ajvar», hergestellt in der Schweiz, erhältlich bei Coop.
1 / 4