Zum Hauptinhalt springen

«Fasten geht auch, ohne zu hungern»

Wer das Richtige zur rechten Zeit isst, erzielt eine ähnliche Wirkung wie mit Fasten. Das verspricht der österreichische Altersforscher Slaven Stekovic.

Stefan Aerni
Spermidinreiche Nahrungsmittel, zum Beispiel Pilze, bringen die Müllabfuhr in den Zellen auf Trab – wie beim Fasten. Foto: Brent Hofacker (iStock)
Spermidinreiche Nahrungsmittel, zum Beispiel Pilze, bringen die Müllabfuhr in den Zellen auf Trab – wie beim Fasten. Foto: Brent Hofacker (iStock)

Herr Stekovic, Sie behaupten in Ihrem Buch, wer fasten zu anstrengend finde, könne es sich auch einfacher machen. Wie soll das gehen?

Wer bestimmte Nahrungsmittel konsumiert, kann einen vergleichbar positiven Effekt für die Gesundheit erwarten, wie wenn er fasten würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen