Zum Hauptinhalt springen

Gemütlichkeit statt «Sternestress»

Bistros galten in der französischen Hauptstadt lange als Auslaufmodell – doch trendige Köche feiern nun deren Renaissance.

Von Martina Meister, Paris
So stellt man sich Paris vor: Menutafel von einem Bistro. Foto: Daxis (Flickr)
So stellt man sich Paris vor: Menutafel von einem Bistro. Foto: Daxis (Flickr)

Das Paul Bert gehört zu den Adressen, die man besser für sich behält. Es ist der Inbegriff des Bistros, mehr Paris geht nicht. Problemlos könnte man hier einen Schwarzweissfilm mit dem jungen Belmondo in der Hauptrolle drehen, ohne dass man viel verändern müsste. Man sitzt eng, Ellenbogen an Ellenbogen, und hört unweigerlich die Unterhaltungen der Nachbarn mit. Das Essen ist klassisch und köstlich; die Preise, für Pariser Verhältnisse, korrekt. Auf der Speisekarte stehen eingelegte Heringe, Tatar und Pfeffersteak.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen