Zum Hauptinhalt springen

Herr Ober, zahlen bitte!

Die «SonntagsZeitung» weiss, in welchen Ländern Europas man wie viel Trinkgeld geben muss.

Trinkgeld: Auch wenn es nicht überall obligatorisch ist - eine Aufrundung des Betrags ist stets willkommen.
Trinkgeld: Auch wenn es nicht überall obligatorisch ist - eine Aufrundung des Betrags ist stets willkommen.
Reuters

Die Frage nach der richtigen Trinkgeldvergabe beschäftigt schon seit längerem. 1882 schrieb ein gewisser Rudolf von Jhering, Jurist im Deutschen Kaiserreich: «Die Bestimmung des Trinkgeldes ist Sache des individuellen Falles, es bedarf dazu erst der Überlegung, und der Mann, der nicht gewohnt ist, sein Geld einfach wegzuwerfen, wird dabei stets zwischen die Alternative des zu viel oder Zuwenig gestellt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.