Zum Hauptinhalt springen

IT-Freaks entdecken Steinzeit-Diät

Im Silicon Valley sind Pizza und Coke out. Der Mensch, der an Technologien der Zukunft arbeitet, isst wie in der Steinzeit: Fleisch, Fett und Gemüse.

Philipp Löpfe
Menü Bildschirm: Was isst man vor dem Computer, wenn überhaupt? Blick auf den Arbeits- und Esstisch eines Börsenhändlers in London. (6. Mai 2010)
Menü Bildschirm: Was isst man vor dem Computer, wenn überhaupt? Blick auf den Arbeits- und Esstisch eines Börsenhändlers in London. (6. Mai 2010)
Kevin Coombs, Reuters
In der öffentlichen Wahrnehmung die Ausnahme: Ein Tablet-Käufer in Tokio beisst in einen Apfel. (2. November 2012)
In der öffentlichen Wahrnehmung die Ausnahme: Ein Tablet-Käufer in Tokio beisst in einen Apfel. (2. November 2012)
Yuriko Nakao, Reuters
1 / 4

Der Apple-Gründer Steve Jobs war bekanntlich ein Diäten-Freak. Er war nicht nur Vegetarier, sondern strikter Veganer. Oft ernährte er sich tagelang von Karotten, oder er ass überhaupt nichts. Jobs war – auch was die Ernährung betrifft – eine Ausnahmeerscheinung.

Doch auch der typische Computernerd sitzt nicht mehr nächtelang vor dem Bildschirm und ernährt sich dabei von Fertigpizza und Coca-Cola. Der letzte Schrei im Silicon Valley ist gemäss «Financial Times» (FT) die sogenannte Paleo-Diät. Man isst wieder wie die Steinzeitmenschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen