Zum Hauptinhalt springen

Kuchen ohne Ende

Für einen guten Zweck legten sich die Schüler der Hotelschule im französischen Evian mächtig ins Zeug: Sie fabrizierten einen Weihnachtskuchen in rekordverdächtiger Länge.

Studenten der Hotelschule Savoie-Léman an der Arbeit: Im französischen Evian stellen sie einen traditionellen Weihnachtskuchen in aussergewöhnlicher Länge her. (18. Dezember 2011)
Studenten der Hotelschule Savoie-Léman an der Arbeit: Im französischen Evian stellen sie einen traditionellen Weihnachtskuchen in aussergewöhnlicher Länge her. (18. Dezember 2011)
AFP
Der 540 Meter lange Kuchen wurde in 1000 Stücken verkauft. Der Erlös soll einer wohltätigen Organisation zugutekommen.
Der 540 Meter lange Kuchen wurde in 1000 Stücken verkauft. Der Erlös soll einer wohltätigen Organisation zugutekommen.
AFP
Im Kuchen sind laut Angaben der Hotelschule eine Tonne Schokolade, 10'000 Eier, 1000 Liter Milch und Rahm, 400 Kilogramm Früchte und 250 Kilogramm Zucker verarbeitet.
Im Kuchen sind laut Angaben der Hotelschule eine Tonne Schokolade, 10'000 Eier, 1000 Liter Milch und Rahm, 400 Kilogramm Früchte und 250 Kilogramm Zucker verarbeitet.
AFP
1 / 3

Ein 540 Meter langer Weihnachtskuchen ist gestern im französischen Alpenort Evian in tausend Stücke geschnitten verkauft worden. Für das traditionelle Weihnachtsgebäck wurden nach Angaben der Organisatoren eine Tonne Schokolade, 10'000 Eier, 1000 Liter Milch und Sahne, 400 Kilogramm Früchte und 250 Kilogramm Zucker verwendet.

Die mit Schokolade bestrichene gefüllte Biskuitrolle war schon vor einigen Wochen von Auszubildenden gemeinsam mit Konditoren zubereitet und anschliessend eingefroren worden. Der Erlös aus dem Verkauf des Kuchens geht an eine Organisation, die sich für krebskranke Kinder einsetzt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch