Zum Hauptinhalt springen

Läck mir, schon so alt!

Die Läckerli der Manufaktur Jakob’s Basler Leckerly sind seit über 200 Jahren in aller Munde.

Jakob’s Honig Leckerly – lecker wie damals. Foto: Raphael Moser
Jakob’s Honig Leckerly – lecker wie damals. Foto: Raphael Moser

Läckerli, so dachten wir bis anhin ein bisschen naiv, sind Läckerli. Honig, Zucker, Mehl, Mandeln, kandierte Früchte und Gewürze sind drin, Kirsch wohl. Und sie schmecken alle genau so wie jene, die die Basler Verwandten uns jeweils zu Weihnachten schenken.

Was natürlich Blödsinn ist. Wie alle Backwaren gibt es so viele Rezepte wie Haushaltungen in Basel. Und am besten schmecken – auch das ist ja oft so – die Handgemachten. Zum Beispiel jene aus der Manufaktur Jakob’s Basler Leckerly. Kann sein, dass man beim Betreten des winzigen Geschäfts in der St.-Johanns-Vorstadt eingelullt wird. Vom Duft nach Frischgebackenem! Wir jedenfalls hätten am liebsten einen Liegestuhl geholt, es uns zwischen all den Biskuits und Büchsen bequem gemacht und für den Rest des Tages geschnuppert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.