Zum Hauptinhalt springen

So stellen Sie Essiggurken selber her

Die meisten sauren Gurken stammen nicht aus der Schweiz. Doch sie lassen sich ganz einfach in der eigenen Küche produzieren.

Der Klassiker zu Wurst-Käse-Salat oder Raclette: Essiggurken. Foto: iStock
Der Klassiker zu Wurst-Käse-Salat oder Raclette: Essiggurken. Foto: iStock

Ivo Baumann hat nicht viel Zeit, um für ein Foto zu posieren. Der Bauer ist mitten in der Gurkenernte. Seit vergangenem Jahr gehören der 28-Jährige und sein vier Jahre älterer Bruder Daniel zu den Essiggurken-Produzenten der Interessengemeinschaft Essiggurken Schweiz. Ihre Gurken liefern sie nach Aigle VD an die Firma Hugo Reitzel. Dort werden sie in Essig eingelegt und unter dem Namen Hugo unter anderem im Coop angeboten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.