Zum Hauptinhalt springen

«Von Sushi raten wir ab»

Thunfisch, Lachs, Pangasius: Die Schweizer essen immer mehr Fisch. Josianne Walpen von der Stiftung für Konsumentenschutz sagt, welche Sorten man nicht essen sollte.

«Im Spezialitätenrestaurant erwarte ich Eglifilet aus dem heimischen See»: Josianne Walpen.
«Im Spezialitätenrestaurant erwarte ich Eglifilet aus dem heimischen See»: Josianne Walpen.

Umweltschutzorganisationen warnen vor der Überfischung der Meere, andererseits propagiert man uns, dass Fisch gesund und deshalb oft zu konsumieren sei. Wie passt das zusammen? Josianne Walpen: Natürlich ist Fisch sehr gesund, aber als Konsument sollte man nicht nur auf diesen Aspekt achten. Die Gefährdung der Fischbestände wegen der massiven Überfischung der Meere kann man nicht einfach ausklammern. Man sollte deshalb zurückhaltend Fisch konsumieren – und darauf achten, welchen Fisch man isst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.