Zum Hauptinhalt springen

Weshalb ein Kaffee 6 Franken kosten kann

Das Berner Hotel Schweizerhof serviert den teuersten Kaffee der Stadt. Gerechtfertigt wird der Preis mit dem ganzen Drumherum.

Die schönste «Crema»: Im Cesary geht das Schäumchenschon fast als Dessert durch.
Die schönste «Crema»: Im Cesary geht das Schäumchenschon fast als Dessert durch.
Stefan Anderegg
Auch im Bellevue gibt es eine kleine, feine Süssigkeitzum Espresso.
Auch im Bellevue gibt es eine kleine, feine Süssigkeitzum Espresso.
Stefan Anderegg
So setzt sich der Preis zusammen.
So setzt sich der Preis zusammen.
1 / 5

Trotz Berlusconi, Kehrichtbergen und erhöhter Streikgefahr: Es gibt manchen guten Grund für Reisen nach Italien. Einer der besten: Sogar in heruntergewirtschafteten Spelunken wird in aller Regel ein exzellenter Espresso serviert. Beim Bezahlen reicht häufig ein Euro, und selbst im Zentrum Roms gibt es noch Bars, wo bei diesem Euro schon 20 Cent Trinkgeld dabei sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.