Zum Hauptinhalt springen

...41 Jahren: Die Erstausstrahlung der Sesamstrasse

Die berühmten Puppen Ernie und Bart tanzen am 10. November 1969 das erste Mal über den Bildschirm.

Kermit, das Krümelmonster oder Ernie und Bart – wer kennt sie nicht, die Figuren einer der wohl berühmtesten Wohnstrassen der Welt, die ihren Weg in viele Kinderstuben gefunden haben. Noch heute gehört die Sesamstrasse zu den beliebtesten Fernsehserien.

Entstehung

In einem Filmstudio in Amerika wird die Wohnstrasse gebaut, die mit einem Lebensmittelgeschäft ausgestattet ist. Mr. Hooper (in der deutschen Fassung «Herr Huber») führt das Geschäft. Neben weiteren menschlichen Bewohnern wie Bob, Gordon und Susan trifft man hier Big Bird (Bibo, der grosse Vogel) und andere Figuren.

Die halbstündigen Folgen setzen sich aus sechs bis zehn kleineren, meist thematisch voneinander unabhängigen Einzelbeiträgen zusammen, die eine inhaltlich zusammenhängende Rahmenhandlung unterbrechen. Neben sketchartigen oder lehrreichen Puppendialogen («Ein Kreis ist rund.», «So bin ich nah, jetzt bin ich fern») und Kinderliedern gibt es oft auch Realfilmbeiträge über einfache Situationen aus dem Kinderalltag oder über die Herstellung eines Produkts. Einige dieser Original-US-Folgen wurden ab August 1972 im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

Zu den populärsten Figuren gehört das Freundespaar Ernie und Bart, der Frosch Kermit oder auch das behaarte Krümelmonster, welches gerne Kekse verspeist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch