Der farbige Skinhead, der ein Weisser wurde

Bryon Widner war ein äusserst gewalttätiger Skinhead, der zuschlug, nicht abwartete. Dann verliess er die Neonazi-Szene, doch die Tattoos blieben. Bis ihn der Laser befreite.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 27.10.2011, 16:37 Uhr

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Weisse Pracht: Schneebedeckte Chalet-Dächer in Bellwald. (18. November 2019)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...