Kate und William feiern Hochzeitstag

Das königliche Traumpaar hat sein erstes Ehejahr skandalfrei verbracht. Von den britischen Boulevardmedien wurden beide in Ruhe gelassen. Dafür machten die Geschwister von sich reden.

Sie machten die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William erst richtig unterhaltsam: Die Kehrseite von Brautjungfer Pippa Middleton (links) und die Schnute von Blumenmädchen Grace van Cutsem (rechts).

Sie machten die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William erst richtig unterhaltsam: Die Kehrseite von Brautjungfer Pippa Middleton (links) und die Schnute von Blumenmädchen Grace van Cutsem (rechts). Bild: AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Welch ein Kontrast zum Mega-Medienereignis vor einem Jahr: Abseits von Fernsehkameras und Blitzlichtgewitter hat das königliche Traumpaar Prinz William und Kate am Sonntag seinen ersten Hochzeitstag gefeiert.

Nach britischen Medienberichten wollten die beiden den Jahrestag ihrer Vermählung am Abend mit einem romantischen Dinner in ihrem Cottage im Norden von Wales begehen.

Einen Tag zuvor hatten die beiden Royals nicht sich, sondern andere gefeiert. «Sie werden das Wochenende mit Freunden verbringen, die etwas zu feiern haben», hatte ein Sprecher des St-James's- Palasts in London vieldeutig erklärt. Beobachter gingen davon aus, dass es sich um eine Hochzeit im Freundeskreis handelte.

William und Catherine hatten sich am 29. April 2011 in der Londoner Westminster Abbey das Jawort gegeben - vor den Augen hunderter Millionen an den Fernsehschirmen in aller Welt. Die Trauung mit viel Pomp wurde international als «Hochzeit des Jahrzehnts» gefeiert.

Tradition in Grossbritannien ist es, dass sich die Partner zum ersten Hochzeitstag - der «papierenen Hochzeit» - etwas aus Papier schenken. Klatschreporter vermuteten, im Falle des königlichen Paares könnte es sich um Konzertkarten handeln. Kate, die den Titel Herzogin von Cambridge trägt, ist als Fan klassischer Musik bekannt. Ihr Prinz mag Rhythm 'n' Blues und Rap.

Skandalfreies erstes Jahr

Unterdessen reissen in Grossbritannien die Spekulationen um das erste Kind des Glamour-Paares nicht ab. Die beiden wurden in den vergangenen Tagen vielsagend mit einem Kleinkind im Arm fotografiert. Ernsthafte Anzeichen für eine Schwangerschaft Kates gibt es jedoch nicht.

Kate und William haben das erste Jahr ihrer Ehe vollkommen skandalfrei verbracht. Von den aggressiven britischen Boulevardmedien wurden beide - sieht man von kleineren Spekulationen ab - weitgehend in Ruhe gelassen.

Die Yellow Press stürzte sich stattdessen häufig auf die Geschwister - Prinz Harry und Pippa Middleton, die jüngst als Teilnehmerin einer dekadenten Party in Paris Negativ-Schlagzeilen produzierte.

(kle/sda)

Erstellt: 29.04.2012, 20:44 Uhr

Bildstrecke

Kate Middleton und Prinz William heiraten

Kate Middleton und Prinz William heiraten Seit Jahren sind der Sohn des britischen Thronfolgers und die Bürgerliche ein Paar. Nächstes Jahr folgt die langersehnte Hochzeit.

Artikel zum Thema

Kiss Me, Kate!

Ticker Kate Middleton und Prinz William sind verheiratet. Die beiden gaben sich in der Westmister Abbey das Jawort. Hunderttausende bejubelten den Hochzeitskuss. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Öffentliche Entschuldigung bei Pippa Middleton

Der Bekannte von Pippa Middleton versucht nach dem Pistolenscherz in Paris, den Schaden zu begrenzen. Kates Schwester habe die Aktion nicht lustig gefunden, und sie treffe keine Schuld. Mehr...

Die eine hat den Prinzen, die andere den Po

Hintergrund Pippa Middleton stiehlt ihrer Schwester Kate immer wieder die Show. Woher die schwesterliche Rivalität kommt und warum sie auch gute Seiten hat. Mehr...

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Droht ein Wachstumsstopp?

Sweet Home Schon jetzt eine Ikone

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...