Porträt

Verliebte Rivalen

Privat sind die «DSDS»-Finalisten Sarah Engels und Pietro Lombardi über beide Ohren verliebt. Auf der Showbühne sind sie Konkurrenten. Es geht um den Showsieg und das grosse Geld.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wenn sie doch nur beide gewinnen könnten... Kurz vor dem Halbfinale gaben die beiden Gesangstalente ihre Liebe bekannt. «Ich liebe Sarah. Und zwar richtig!», sagte Pietro Lombardi der Jugendzeitschrift «Bravo». «Sarah ist das beste Mädchen, das ich je getroffen habe.»

Eine kleine Mariah Carey

Und dieses Mädchen möchte Deutschlands nächster Superstar werden. Süsse achtzehn Jahre alt ist Sarah Engels und ziemlich ehrgeizig. Wie man auf ihrer Website erfährt, lässt sich Engels neben der Schule noch als Sprachassistentin ausbilden, jobbt bei einem Pizzakurier und treibt Sport. Und ja, sie singt wie eine kleine Mariah Carey. Seit ihrem elften Lebensjahr steht sie an Schul- und Strassenfesten auf der Bühne. Gut, eine Macke hat die Perfektionistin. Nach jeder Mahlzeit isst sie ein paar Gummibärchen, weil sie sich sonst nicht satt fühlt. Vor dem Schlafengehen betet sie zudem brav – wohl auch für ihren Sieg in der Castingshow.

«Der Ehrgeiz ist noch genauso vorhanden wie davor, bei ihr und bei mir», sagt Engels' Freund Pietro Lombardi. Er ist ein Strahlemann. Seinen Spitznamen Bomba trägt er nicht zu Unrecht. Der Achtzehnjährige aus Karlsruhe sorgt regelmässig für Bombenstimmung in der Castingshow. Mit Partysongs wie «Gimme Hope, Joanna» oder «Mambo No. 5» bringt er die Zuschauerinnen zum Schwärmen. Seinen ersten Kuss bekam er schon im Kindergarten. In seinen bunten Sportklamotten und seinen Baseballmützen wirkt Lombardi fast wie ein zweiter Justin Bieber.

Dieter Bohlens Liebling

Das junge Liebespaar wird am Samstag den schnulzigen Klassiker «We’ve Got Tonight» von Bob Seeger anstimmen. Ob die junge Liebe nur inszeniert ist, um Quote zu machen, lässt sich schwer einschätzen. Vielleicht hat Amors Pfeil aber wirklich eingeschlagen – wie beim Schweizer Musicstar Baschi, der noch heute mit Mitkandidatin Katy Winter liiert ist. Dass die beiden im Finale der Sendung stehen, ist nicht selbstverständlich. Lombardi fiel zuerst vor allem durch Texthänger und fehlendes Selbstbewusstsein auf, bis er zu Dieter Bohlens Liebling avancierte. Engels wäre eigentlich schon nach der ersten Mottoshow ausgeschieden. Doch die weitergewählte Nina Richels war dem Zickenkrieg mit einer Konkurrentin nicht gewachsen. Sie brach zusammen und hörte schliesslich bei der Show auf. Engels bekam eine zweite Chance und rückte nach.

Durchschnittlich 32,2 Prozent der Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schauten die Sendung dieses Jahr. Die aktuelle Staffel ist somit die erfolgreichste seit der ersten. Das Finale am Samstag wird wohl auf ähnliche Werte kommen. Neben der Lovestory lässt es sich auch bestens als Geschlechterkampf inszenieren. Wer wird mehr Anrufer mobilisieren, Mann oder Frau? Und: Wird sich der Mädchenschwarm noch durchsetzen können, jetzt, wo er liiert ist? In der «Bravo» zeigt Engels sich schon mal solidarisch: «Wir haben ausgemacht: Egal was passiert – wir teilen das Geld!»

Erstellt: 06.05.2011, 15:58 Uhr

Artikel zum Thema

Stars & Styles: Riesenpanne bei «DSDS»

Heute auf dem Boulevard: +++ Justin Bieber als Feuerlöscher +++ Penélope Cruz und Johnny Depp auf dem Walk of Fame +++ Schlammpackung für Heidi Klum +++ Mehr...

Schweizerin Zazou Mall bei RTL ausgeschieden

Die 26-jährige Zürcherin wird nicht Deutschlands nächster «Superstar». Nur zwei Runden vor dem Finale schied Zazou Mall aus. Mehr...

Mit dünner Stimme auf Stimmenfang

Die junge Zürcherin Zazou Mall schafft es in der TV-Show «DSDS» problemlos weiter – trotz schwachem Gesang. Profitiert sie von einem Schweizer Bonus? Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...