Zum Hauptinhalt springen

Aber hallo, Frau Pfarrer!

Sibylle Forrer ist reformierte Pfarrerin in Oberrieden ZH. Seit kurzem gehört sie zum Team, das im Wechsel das «Wort zum Sonntag» spricht. Mit ihrer lockeren Art macht sie Furore.

Der «Lifestyle des Glücklichseins» behagt ihr nicht, Sibylle Forrer mag ihre Religion kopflastig. Foto: Tom Kawara
Der «Lifestyle des Glücklichseins» behagt ihr nicht, Sibylle Forrer mag ihre Religion kopflastig. Foto: Tom Kawara

Es ging um die «Ehe für alle», und das war ja schon aufregend genug. Zumal das Thema nicht im «Club» auf SRF 1 ­abgehandelt werden sollte, sondern im «Wort zum Sonntag». In diesem stillen Format also, das seit Jahrzehnten am Samstagabend auf die Tagesschau folgt und inmitten des modernen TV-Getöses wirkt wie aus der Zeit gefallen. Aber «Ehe für alle», aus religiöser Sicht betrachtet, das garantierte Zündstoff.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.