Zum Hauptinhalt springen

Alte Hänseleien mit neuen Medien

Frankreichs Regierung lanciert eine Kampagne gegen das Cybermobbing an den Schulen – ein wachsendes Phänomen.

«Das Web hat eine enthemmende Wirkung»: Französische Schülerinnen in einem öffentlichen Computerraum.
«Das Web hat eine enthemmende Wirkung»: Französische Schülerinnen in einem öffentlichen Computerraum.
AFP

Es sind drei kurze Szenen – drei Sequenzen aus dem Schulalltag, erzählt in zweiminütigen Videos mit jungen Schauspielern. Aus allen spricht Beklemmung. Frankreichs Erziehungsministerium wagt sich mit den Filmen an ein komplexes, noch wenig erforschtes, aber offenbar rasend wachsendes Phänomen: die Diskriminierungen und Schikanen unter Schülern im Netz, auch als Cybermobbing bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.